Dienstag, 8. August 2006

falling stitches

ein neues kleines projekt aus düsseldorf - die perfekte resteverwertung für sockenwolle. frau s. strickte die maschen nach einem sabrina-muster, ließ einige fallen und hüllt sich nun an kühlen sommerabenden in einen reizenden schal - so einfach ist es bisweilen und so schön.

Kommentare:

  1. Hallo,

    sehr schön sieht der aus!
    Ich kann's leider auf dem Bild nicht erkennen (sehr dunkler Monitor) ... Wo hast du denn die Reste verarbeitet? Ist das doppelt verstrickt mit einer Grundfarbe + Restefaden?
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. @andrea

    das ist eine regia baumwoll-sockenwolle (farbe delft / jeansblau meliert mit rot, gelb, türkis etc.), menge: alles, was von 100g übrig bleibt, wenn man zwei socken gr. 37 strickt mit ns 6.
    das muster ist aud dem aktuellen filati-sommerheft (das mit der sabrina war mein irrtum) und gestrickt hat es eine freundin von mir =)

    AntwortenLöschen
  3. Danke schön! Hätt' ich ja nicht gedacht, dass das für einen Schal langt. Aber mit NS 6 *und* Fallmaschen kann ich's mir jetzt doch vorstellen.

    AntwortenLöschen