Donnerstag, 26. Dezember 2019

dienstag mittags im tv

[werbung | pr-sample] beim jahresrückblick, der gerade in der mache ist, wurde noch deutlicher, was ich schon ahnte: das strickjahr war ein gutes samt großem überhang zu den steinbach-projekten: hasentasche, häkelnetze, waschlappen, poncho-pulli, mütze, yarncamp-loop und ein stirnband. 8 von bislang 19 fertigen projekten stammen in diesem jahr von ihr.

tanja und ich - damals: vor fast 5 jahren auf der messe in köln.
und ein großer teil sind zudem strickideen, die sie meist monatlich im ard buffet vorstellt. ich mag die besondere mischung bei diesen projekten, die sie meist einmal im monat dort vorstellt: gut machbar, unterhaltsam und dabei immer mit einer technischen feinheit sowie guten idee dahinter. bei reisen freue ich mich nun beispielsweise über die selbstgestrickten waschlappen, in denen ich festes shampoo transportiere und die ich zur gesichtsreinigung verwende. den poncho-pulli habe ich hier schon mal ausführlich vorgestellt und das pfeffer und salz-tuch, das mich während des urlaubs in norwegen begleitete, ist immer noch eine meiner lieblingskonstruktionen.


nun gibt eine auswahl ihrer buffet-projekte aus den letzten jahren zusammen mit neuen ideen versammelt in einem buch. teilweise mit neuen garnen interpretiert  oder auch überarbeitet, wie zum beispiel das pfeffer und salz-tuch (ich fürchte, ich brauche da noch eine version), der adventskalenderschal oder der sommernachtstraum
ein hübsches, kleines projekt und mein diesjähriger #christmasevecaston ist das stirnband aus deinem knäuel lala berlin lovely cashmere. das garn bebesteht aus einem feinen, duftigen polyamid-schlauch, der mit einer fluffigen kaschmir-schurwollmischung gefüllt ist. verstrickt mit nadel #7 ist das stirnband ein kleines, unterhaltsames projekt am abend und ein echtes one-skein-wonder mit praktischem ergebnis. durch die verzopften rippen wird es in der mitte automatisch etwas schmaler und wärmt an den ohren ganz wunderbar. 

feines projekt - hübsches und praktisches ergebnis

duftig und fluffig - lala berlin lovely cashmere von lana grossa

insgesamt werden 28 modelle, unterteilt in oberteile für damen, accessoires (für die ganze familie) und strickideen für zuhause, vorgestellt. mir gefallen besonders die neue interpretation vom pfeffer und salz-tuch, das schaltuch aus gomitolo versione (verkettungen), das kissen in schattenstricktechnik und die spültücher (die werden sich prima im wohnmobil machen). es gibt aber auch -unter anderem - socken, mützen, einen schönen herrenschal und 2 schöne deckenprojekte.


insgesamt eine wahre fundgrube an schönen ideen für geschenke, neue lieblingsstücke oder schönes für zuhause.




und wer es sich schon mal vormerken will - die ersten termine 2020 von tanja im ard buffet (immer um 12:15 Uhr): 07.01., 04.02., 03.03., 21.04., 12.05.

stirnband von tanja steinbach, aus: mein ard buffet strickbuch, 25g lala berlin lovely cashmere von lana grossa (60 % kaschmir, 25 % polyamid, 15 % schurwolle) 60 m / 25 g, col. 03 (erika), nadel #7, gestrickt am 24.12.2019

Kommentare:

  1. Hurra! Und ich darf meistens Zeuge all dessen sein. Und so sitze ich schockiert da, wenn die Frau, im Rahmen von schläfrigmachendem Nadelgeklapper und ein paar geschickten Verrenkungen all das (fast immer) schöne Zeug wirkt. #fanboy #zeugaberimpositivensinn

    AntwortenLöschen
  2. Hach, ist das ein schöner Blick auf "unsere" gemeinsame Zeit - und ich bin quasi immer mit auf Reisen! #Danke

    AntwortenLöschen

ich freue mich über eure kommentare. beim absenden eures kommentars (klick auf "veröffentlichen") speichert dieses blog den usernamen (falls nicht anonym kommentiert wird), den kommentar und einen zeitstempel sowie eventuell die IP-adresse. mit dem abschicken des kommentars erklärst du dich mit der datenschutzerklärung einverstanden.
weitere informationen: datenschutzerklärung von google