Sonntag, 8. November 2009

spinnen im schloß

haupthaus

remise
torhaus

waffeln zum frühstück =)

leider schon vorbei - das spinnwochenende auf dem schloß. und so schön, dass es die ganze woche über noch schwer fiel, in den alltag zurückzukehren.
wirklich und wahrhaftig zuletzt gesponnen, habe ich im april. dann kam der umzug, das rädchen wurde ins zimmereck gestellt und nicht mehr angeschaut bis 2 wochen. da habe ich es dann mal ins wohnzimmer gestellt, um zu sehen, ob ich noch spinnen kann. ich konnte.
und nun habe ich am letzen wochenende 4 tage durchgesponnen. kardenband, kammzug und vlies - merino, merino/seide, blue faced leicester und das ungeheure vlies, das mir ev vor einem jahr geschenkt hat anläßlich des art-yarn-swaps geschenkt hat (noch auf der spule zum verzwirnen und wird nochmal extra vorgestellt).
das alles auf meinem
louët s10, einem e-spinner und einer quirligen victoria (in die bin ich gerade ein bißchen verliebt). und das navajo-zwirnen läuft auch wie am schnürchen.
der giftgrüne strang links (vlies von world of wool) ist navajo-gezwirnt und gefällt mir nun ausgesprochn gut. auf der spule war ich eher enttäuscht, da ich zuviel drall drin hatte und es einfach nicht loser hinbekommen habe. aber durch das verzwirnen ist es ganz wunderbar und fast ausgewogen worden.
rechts der strang war ein kammzug, den ich beim letzten spin n sip von veronika aka snowberry&lime bekommen habe - eine wolle/seide-mischung handgefärbt und supertoll zum verspinnen - hat sehr viel spaß gemacht.
wieder mal habe ich gemerkt, dass ich in gesellschaft viel produktiver bin, als beim alleine-daheim-spinnen. es waren so tolle tage, so nette, neue und alte bekannte waren dabei und am liebsten würde ich sofort nochmal losfahren.

Kommentare:

  1. Deine Ergebnisse habe ich ja schon bewundert, aber die Bilder vom Schloss machen mich nun endgültig neidisch... Schade, dass man in der Schule keinen Sonderurlaub beantragen kann. Vielleicht fällt das Treffen ja nächstes Jahr in die Ferien, das wäre toll!


    LG, die Kady

    AntwortenLöschen
  2. ich würde am liebsten auch sofort wieder zum spinnen im schloss. gesellschaft und umgebung waren sooo nett und ich habe so viel gelernt, wie ich es alleine zu hause wohl nie hinbekommen hätte.

    eine chöne Woche wünscht dir maria

    AntwortenLöschen
  3. Ja, mir geht es auch wie Dir. In Gesellschaft spinnt es sich besser - in jeder Hinsicht ;-)
    Liebe Grüße
    Kristin

    AntwortenLöschen