Sonntag, 30. Juni 2019

taschen are a girls best friend - oder: von hasen, aktionen und häkelideen

manchmal passiert es einfach oder ergibt sich eben: als ich ende märz mit der taschenhäkelei anfing, ahnte ich ja nicht, dass ich ende mai nicht nur mit einer häkeltasche, sondern auch einem gestrickten einkaufsnetz sowie einer selbstgenähten (!) crossbodybag da stehe. bags happen while you are making plans - oder so.*

überhaupt war es ein taschenfrühjahr. nachhaltigkeit, schöne projekt-ideen und praktikabilität geben sich da die klinke in die hand. außerdem sind es schöne, kleinere projekt, mit denen man gut neue techniken oder auch mal materialien ausprobieren kann. am ende des posts gibt es noch eine linkliste mit noch mehr taschenideen ;)

angefangen hat es bei mir mit tanjas hasentaschen, die sie am 26.03. im ard buffet präsentiert hat.
hier kann ich ja gar nicht anders. hasen sind hier die krafttiere.
dazu kommt, dass ich ab und an einfach gerne häkle. es passte also alles ganz gut zusammen. und nach den ersten reihen mit den obligatorischen anfängerfehlern, lief es dann auch richtig gut und sehr entspannend.

die anleitung bietet, wie immer bei tanja, einen schönen twist mit lerneffekt: hier sind es die hin- und rückreihen, die in runden gehäkelt werden. dadurch versetzt sich aber nicht der reihenanfang so häkeltypisch um jeweils eine halbe masche, sondern bleibt schick und gerade an der taschenseite. hat sogar bei mit geklappt.

mit gesticktem hasenumriss, puscheliger "blume" und edlen lederhenkeln ist sie ein toller hingucker, wie ich finde. anfang juni hatte ich die hasentasche dann direkt auf dem oppenheimer wollfest dabei. nur leider wollten die lederiemen noch nicht so halten, wie ich es gerne hätte. aber schön sind sie.


weiter ging dann ende märz auf der h+h (hier war die hasentasche sogar als unterwegsgestrick mit dabei) mit noch mehr taschen-ideen der initiative handarbeit, die ich ja schon mal hier vorgestellt habe. inzwischen ist auch meine gestrickte marketbag fertig. und ich muss sagen, diese einkaufsnetze sind einfach toll: echte platzwunder und dabei - wenn aus leinen oder baumwolle gestrickt - auch richtig zäh im alltag (ich neige ja dazu, die auch richtig vollzupacken).

meine empfehlung ist dafür ja die marketbag von ilene (kostenfrei bei ravelry) oder ihr schaut hier bei der initiative handarbeit:
stricknetz
häkelnetz


und schließlich habe ich mal wieder die sache mit dem nähen ausprobiert. das ist einfach keine meine kernkompetenzen, aber bei workshops oder kursen bekomme ich dann doch mal was hin. 
und weil die crossbodybag der #machdeinding2019-aktion so cool und lässig ist, bin ich im mai ins nähzimmer mit herz gefahren und habe mich von nicole / lapetitefrance_ beim nähen coachen lassen (ich habe wirklich und wahrhaftig zum ersten mal kunstleder ge- und sogar ein futter eingenäht).


das nähzimmer ist ein toller kleiner laden mit coolen workshop-angeboten in rheinhessen und es war ein großer spass.  auch komplette näh-nichtkönner wie ich spazieren da mit feinen ergebnissen raus. und die tasche ist eine clevere begleiterin, wenn man nur kleines gepäck (geldbeutel, schlüssel, handy) braucht (im urlaub hat sie das just quasi täglich bewiesen).

wer also spass an der nähmaschine hat, dem sei diese kleine tasche sehr empfohlen.

#machdeinding2019 hip-bag

und weil man ja nie genug taschen haben kann, folgen nun noch ein paar taschenideen für den sommer (in zufälliger reihenfolge und einfach, weil sie so schön sind):



* blogposts schreiben sich ja leider nicht von alleine - deshalb gibts diesen beitrag erst am letzten juni-tag des jahres.

1 Kommentar:

  1. Du zeigst uns schöne Taschenmodelle. Ein Einkaufsnetz habe ich mir auch gestrickt, es ist wirklich erstaunlich wieviel man da hineinpacken kann.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen

ich freue mich über eure kommentare. beim absenden eures kommentars (klick auf "veröffentlichen") speichert dieses blog den usernamen (falls nicht anonym kommentiert wird), den kommentar und einen zeitstempel sowie eventuell die IP-adresse. mit dem abschicken des kommentars erklärst du dich mit der datenschutzerklärung einverstanden.
weitere informationen: datenschutzerklärung von google