Sonntag, 7. September 2008

saarbrücken!


sechs wackere strickerinnen aus darmstadt, frankfurt und wiesbaden machten sich gestern morgen auf zum zugsocken nach saarbrücken. obwohl sich das wetter ganz konsequent von seiner schlechtesten seite zeigte, haben wir einen tollen samstag in saarbrücken und im tausendschön verbracht. die lady ramone hat uns am bahnhof abgeholt und versiert in die mainzer strasse geleitet, die sich noch für das strassenfest schick machte. und im tausendschön haben wir dann (fast) alle saarländischen strickerinnen getroffen und endlich kennengelernt - es war mir eine große ehre, meine damen!!!
natürlich wurde geshoppt (unwesentlich, würde sabine sagen):

frisch für den stash 2 stränge colinette zero summerberries, knapp 50g grasgrünes wensleydale für spinnrädchen und filzkugeln für ein armband. und mit judith gab es noch einen privaten tausch: 4 äffchen-magnete und drei knuffige lavendelkissen gegen 50g handgesponnenes. tausend dank nochmal =)
es wurde weiterhin gestrickt (tolles zugsocking-muster gabs von wiebke - im bild mit dem button des tages),

geschlemmt (hmmmm - lecker kuchen und kaffee - leider kein bild) und gefärbt (noch kein bild): claudia hat sockenwoll-lappen vorbereitet, die wir mit ashford-farben bemalt haben. fixiert, geribbelt, getrocknet auf der heimischen haspel und frisch gewickelt sollen daraus kurze socken werden - aber erstmal werden sie saarbrücken-socken fertig gemacht.

dankeschön für den klasse tag in saarbrücken - machen wir gerne wieder!!!