Mittwoch, 8. März 2006

kleinvieh

eigentlich wollte ich ja häkeln - und nun wurde es doch ein gestrick, ein kleines. je 3 reihen rechts und links im wechsel und mit einem reißverschluß ausgestattet kann es ordnung halten bei all den kleinigkeiten, die einem immer so in der tasche rumpurzeln - im bild beispielhaft dargestellt mit den ersten ostereiern der saison. gerade ist der große bruder noch auf den nadeln - da soll dann erst mal eine cd hineinpassen und später alles andere, was "frau" immer so bei sich hat.
die kleinen sachen, die so eins, zwei, drei fertigwerden, machen einfach viel spaß und ich mag es, wenn sie sich in den alltag einfinden und ihn sowohl erleichtern als auch verschönern. aber ich gebe auch zu, dass ich ebenso neugierig und begeistert auf all die schönen großprojekte im weltweiten stricknetz schiele. irgendwann ist der bedarf an kleinigkeiten ja auch gedeckt.

1 Kommentar:

  1. "kleinvieh" ist vor allem notwendug, um sich zu motivieren, etwa nach dem motto: oha, ich hab mal ein fertiggestricktes objekt!
    hübsch sehen die aus...
    lg
    sab

    AntwortenLöschen