Donnerstag, 25. September 2008

benediktbeuern III - der stash

natürlich (?) wurde wolle gekauft. klar wurde wollmeise gekauft, aber den anfang machte ganz spontan die ggh kid melange.
und das kam so: als münchenkundige autofahrerin habe ich beschlossen, auf dem weg nach benediktbeuern nicht um die stadt herum, sondern quer durchzufahren. somit gab es für meine mitreisenden noch eine kleine sightseeing-tour von der münchner freiheit bis zum prinzregentenplatz. und wenn man dort schon ist, dann fährt man noch rechts ums eck und besucht das lanaiolo. katharina hatte dort den titelpulli der aktuellen rebecca präsentiert und den fand ich live so klasse (auf dem heft sieht er ja etwas merkwürdig aus), dass ich kurzentschlossen die notwendigen 5 knäule mohair in rassigem rostrot erstanden habe. somit erkläre ich nun meine freiwillig im august 2006 ausgerufene mohair-abstinenz für beendet.

auf dem textilmarkt und beim wollmeisenstand habe ich mir zwei lieblings-knäule sockyarn superwash geleistet. claudia hatte einen tollen schal im pfauenfedermuster präsentiert und die wolle faßt sich verstrickt ganz knuffig fast baumwolllig an. somit durften miss may und ein rhabarbar mit. mit über 500m auf 150 g könnte sogar ein dreieckstuch daraus werden.
und schließlich habe ich noch 100g pflanzengefärbtes (krapp) merinodochtgarn bei woolsgarden
erstanden. das reicht für ein paar stulpen (=kleines wochenendprojekt).

wie man sieht, fällt das ganze in den bereich "unwesentliche stash-erweiterung" =), verspricht aber einen unterhaltsamen strickherbst. das einzige, was gerade dazu fehlt, ist etwas muße am abend, aber das wochenende ist ja schon nah.

Kommentare:

  1. Wie nur so wenig? *duck* - naja Dein Stash wird auch gross genug sein schätze ich. Dann bin ich ja mal gespannt, was Du draus zauberst.

    LG rüberwerfe
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. naja - vom mohair gabs ja noch 4 knäule mehr und auch von der merinowolle habe ich nur ein knäuel im bild. aber du hast schon recht: ich war sehr(!) brav!

    AntwortenLöschen