Mittwoch, 1. Juli 2009

der wurm im gestrick

also - die tunika und ich mögen uns ja eigentlich. das garn ist schön zu stricken, die farbe so klassisch wohltuend, ich bin vom projekt überzeugt (schließlich konnte ich martines variante ja schon probetragen und bewundern) und komme täglich gut voran - also auf dieser seite keine probleme.
und trotzdem plage ich mich ein bißchen: zunächst vor allem im kopf - am stück stricken oder doch ganz klassisch in 4 teilen und so weiter und so fort - es soll ja perfekt werden.
und jetzt auf den nadeln. zuerst der murks bei den zunahmen, wieder aufgetrennt und stillgelegt. der zweite ärmel braucht nun noch 40 reihen bis zum ausschnitt und jetzt habe ich gesehen, dass ich beim muster setzen nach den zunahmen einen verständnisfehler gemacht habe. statt zickzack habe ich kleine rauten fabriziert, weil ich dachte, dass es so sein soll. eigentlich finde ich es auch gar nicht schlimm, es gefällt mir sogar ganz gut - allerdings spukt es mir nun immer wieder im kopf herum (ob es mir auch noch gefällt, wenn sie fertig ist).

könnt ihr mich bitte mal beruhigen?

danke!