Sonntag, 3. Februar 2008

playtime!

als meine eltern hörten, dass ich gerne eine nähmaschine hätte, haben sie mich zu meinem geburtstag mit einer pfaff hobby 1132 überrascht. meine mama und ich haben uns sozusagen um die wette gefreut. sie näht schon lange und war schon immer meine erste rettende hand bei konfektionierungsfragen, und nun kann ich mich da mehr auf eigene füße stellen, zumal münchen nicht "mal so ums eck" ist.
endlich, endlich ist das ausfüttern diverser strick- und filztaschen kein problem mehr. ganz zu schweigen von all den anderen ungeahnten möglichkeiten und projekten, die nun umgesetzt werden könnten....wenn ich mal mehr kann als halbwegs geradeaus nähen - aber ich arbeite dran.
die kleine da oben macht es einem aber auch sehr einfach und hat mir zudem ein neues kleines
näh- und hobbyeck beschert (danke jungs, für´s billy!). grund und anlass auch mal wieder bücher und magazine zu sortieren und ein bißchen umzuräumen, mal was wegzuwerfen und vergessenes wiederzuentdecken.

...

das erste nähprojekt war dann das futter für die chunky cable bag. schon seit letzten november tummelte sich hier ein eisbärenstoff, der nun mit 2 schlaufen, D-ringen und ein paar möglichst geraden nähten passend gemacht wurde. eingenäht wurde alles dann per hand.

für die statistik:
chunky cable bag, 250g toronto col. 927 von rödel (doppelt verstrickt), nadeln n° 7. format (ohne henkel): 24 x 32cm.