Sonntag, 18. Januar 2009

des erzengels schal


das erste projekt am neuen webrahmen war ein ein-strang-schal á la silke aus der feinen, weichen malabrigo-sockenwolle col.archangel (meine empfehlung: bei malabrigo-sockenwolle unbedingt zugreifen, wenn auch nicht undbedingt günstig, aber so schön und so weich!).
der grundton ist hier ein rotbraun mit tollen farbspielen. wie man sieht, hat er eher einen gestreiften charakter, da die farbabschnitte zu kurz und unterschiedlich sind, um einen karo-effekt beim verweben zu erzielen. allerdings ist er ein wenig kurz geworden (die kette war einen ticken zu lang und dann ging mir die wolle beim schuß aus): er ist nur 125 cm lang (gewebe) geworden, aber mit extralangen fransen. trotz aller unsicherheiten meinerseits beim weben, habe ich ihn doch richtig gern. farbe und material sind großartig und er ist ein schönes accessoire geworden.
das war also der dritte schal und jeder web-prozeß war anders (das wird wohl noch eine weile so bleiben). richtige webfehler gab es nur beim ersten, die kanten werden auch immer besser, die spannung ber der kette ist ein bißchen tricky, da muß ich noch dran arbeiten und auch die homogene dichte des gewebes ist noch eher zufall als planung. somit sind die vorsätze für das nächste projekt schon gefaßt.

Kommentare:

  1. Schöööön ist der geworden! Ich kann's kaum erwarten, ihn persönlich kennenzulernen!

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Oh, der ist aber schön! Das sind ja tolle Farben. Ich müsste auch mal wieder weben, wenn ich mir das so angucke :-) Allerdings nur auf Nagelbrettern, in Ermangelung der richtigen Ausrüstung - aber für den Anfang reicht das ja.

    Liebe Grüße,
    Weird

    AntwortenLöschen
  3. Die Farbe ist genial, kann ich ihn auch mal anfassen?
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  4. wow - ich bin beeindruckt. viel spaß beim tragen! ich hab das weben noch nie selber ausprobiert, aber durch deine schönen ergebnisse bekomme ich lust drauf.

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön geworden. Ich webe auch ab und an und bin immer wieder begeistert was man so aus Sockenwolle rausholen kann. Oftmals ist sie viel zu schön um darauf herum zulaufen.
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen