Sonntag, 25. Mai 2008

was war das schön!


gestern hatte ich meine sockenstrickertreffenpremiere dank sabine, die eine großartige chauffeurin ist und uns (lena und außerdem 3 spinnräder) schnell, sicher und versiert durch die lande und das ländle fuhr. ein großes dankeschön nochmal an dieser stelle!!
angekommen haben wir recht schnell den lagerverkauf gestürmt und ich habe mich mit wolle/seide/ramie-mischung (95m/50g) in ziegelrot (250g) und salbeigrün (100g) eingedeckt sowie ein regenbogen-opal-knäuel mitgenommen (mir war so danach). man konnte auch eine werksführung machen, einen blick in die knäulerei und auf die herbstkollektion werfen, alte bekanntschaften erneuern und neue machen, schließlich sockenwolle färben
(im bild unten rechts) sowie an workshops und wettbewerben zu verschiedenen techniken teilnehmen.
und jetzt kommts: während wir allesamt beim schnellstricken das mittelfeld belegten, gab es beim schnellspinnen eine große überraschung. ich muß nun meinem louet (dessen erstbesitzerin ich gestern auch kennenlernte) eine kleine plakette machen. das louet und ich haben nämlich 12,9m faden in 10 min ersponnen und damit den 2ten platz belegt, während sabine mit 15 metern platz 1 belegte. da waren wir allesamt doch ein bißchen stolz auf uns *hops* und haben mit freude *yeah* die ersponnenen einkaufsgutscheine gleich mal auf den kopf gehauen (ich habe passenderweise einen teil in space investiert, die wollte ich schon lange haben).
und ganz zum schluß, als wir schon aufbrechen wollten, hat uns herr zwerger noch die ausstellungsrohwolle geschenkt. ich weiß zwar noch nicht recht, was ich mit den nur teilweise gewaschenen fasern machen werde (das wird mal ein größeres projekt), aber bei dem feinen merino-kammzug stellt sich die frage ja nicht *grins*.
und als ich dann um 10 uhr abends wieder daheim war, gabs noch song contest - was will man mehr!?