Mittwoch, 27. Juni 2007

ein paar gedanken über einen socken

während der letzten vorbereitungen für die mystery stole wurde gestern auch die erste der spy valley socken fertig: ich mag die wolle und die farben (eine der ersten schneeschaf-färbungen noch vor dem shop), ich mag das muster am schaft und die rippen beim rest, ich mag die ferse, aber ich finde die spitze furchtbar. eigentlich habe ich es schon vorher geahnt, beim blick auf die anleitung hätte es schon klar sein müssen: diese arg versetzten abnahmen, die sich so komisch quasi spiralförmig auf die spitze zubewegen, haben mich noch nie recht überzeugen können, zumal sie hier mit dem muster nicht viel zu tun haben. zudem ist sie recht lang geworden (die spitze), was ebenfalls nicht zur ästhetik beiträgt. also wird wieder aufgetrennt und der klassiker (bändchenspitze) gestrickt.

und da ich just meine leidenschaft für violett entdeckt habe und sich alle so gut vertragen haben (socke, leidenschaft und schuhfarbe) durften die neuen schuhe mit aufs bild.