Samstag, 11. November 2017

#yarncampweh (mit verlosung)

schon eine woche her, aber schön wars: ein schönes wochenende und ein bißchen wie klassentreffen. und obwohl es mein 4tes yarncamp war, hat es mich doch wieder positiv überrascht und gezeigt, wie spannend und immer wieder neu so ein bar- und yarncamp sein kann.



grundsätzlich schätze ich am yarncamp, dass es im gegensatz zu den bekannten wollfestivals mit marketplaces und workshops eben kein kaufangebot gibt. das entspannt das ganze schon grundsätzlich. es geht rein um themen, diskussion, tipps und tricks, erfahrungsaustausch und netzwerken. da das programm (typisch für ein barcamp) jeweils am morgen, nach einer vorstellungsrunde, gemeinsam erstellt wird (manche bieten von sich aus know-how und how-tos an, manche fragen nach themen und es melden sich diejenigen, die da erfahrungen haben und weiterhelfen können), lebt so ein barcamp/yarncamp ganz besonders von seinen teilnehmern und dem austausch untereinander.

während mir letztes jahr besonders die sessions im gedächtnis geblieben sind, habe ich diesmal die extrem offene und herzliche stimmung genossen. alle haben sich einfach gefreut, sich zu sehen. man kam schnell ins gespräch und es war einfach entspannt und sehr, sehr lustig.

julia, rebacca, sara und lutz haben auch diesmal ganze arbeit geleistet und ein tolles drumherum geschaffen mit einem tollen goodiebag, leckerem essen, möglichkeiten sich abseits der sessions zum stricken und reden zusammen zu setzen und einem schönem abendprogramm am freitag und samstag.
dafür ein ganz dickes dankeschön!

die yarncamp-goodiebags waren schon immer was besonderes, aber ich finde, dass es diesmal nochmal extra-klasse war. tolle magazine, ein buch, anleitungen, gutscheine und postkarten, aber auch ganze projekte und schöne wolle waren drin. das ganze wurde gesponsort von (ich hoffe, ich habe niemanden vergessen):

  • schachenmayr: supercooles projektkit für eine mütze mit kopfhörern von earrebels 
  • prymprym ergonomics zum testen inkl. charity-aktion 
  • lana grossa: neue garne zum auprobieren und schöne anleitungshefte sowie eine sehr große tasche für all die goodies
  • schoeller & stahl / austermann garne zum ausprobieren
  • wollplatz.de maßband & ein alles für eine hübsche häkelbörse
  • myboshi anleitungsheft samt gutschein
  • dortex: etiketten für selbstgemachtes
  • lamana: das aktuelle lamana magazin
  • sternenstaub-wolle: liesa war auch da und machte eine session übers handfärben
  • himawari knits: claudia war auch da, packte eine anleitung ins goodiebag und zeigt in einer session, wie man sich richtig ausmisst
  • stricktease: lud zum warm-up am freitag abend ein
  • hand herz seele: flyer und infos zu den nächsten retreats
  • addi: die addi to-go-herzen sind so ultrapraktisch
  • knit pro: nadeln für die mützenprojekt
  • lang yarns: ein strang lang young 
  • haupt verlag: bücher, die allerdings bei post festhingen und demnächst über die yarncamp-fb-seite verlost werden 
  • emf-verlag: strick chic! mit anleitungen zu accensoires
  • schaf im wolfspelz: maschenmarkierer und steffi war auch da und hat gezeigt, wie man süße pompom-tierchen macht
  • stricken.de als medienpartner

die schachenmayr mütze samt earebels kopfhörern habe ich im letzten jahr schon mal gestrickt (*klick*) und ich freu mich total, dass ich die coolen kopfhörer nun nochmal einstricken kann, die addi to go maschenstopper habe ich direkt bei meinem aktuellen strickprojekt eingesetzt und möchte nicht mehr ohne sein und aus dem strang young von lang yarns wurde direkt eine dicke mütze mit gute-laune-garantie für kalte wintertage.



und wer nun bis hier her durchgehalten hat, kann nun #yarncamp goodies gewinnen. da ich nämlich die anleitungen von lamana, filati, das strick chic! und die kreativ-labels von dortex doppelt habe, verlose ich nun hier das einzigartige #yarncamp goodie-päckchen wie es hier auf dem foto zu sehen ist:



und so könnt ihr mitmachen
schreibt mir hier unter dem beitrag einen kommentar, ob ihr schon mal auf einem barcamp wart, vielleicht sogar auch auf einem yarncamp?

das kleingedruckte
teilnehmen können alle natürlichen personen über 18 jahre mit wohnsitz in deutschland. teilnahmeschluss ist der 19. november 2017, 23:59h. bitte gebt bei eurem kommentar eine e-mail-adresse oder ein web-profil an, über die/das ich euch benachrichtigen kann, falls ihr gewonnen habt.
sowie: eure daten werden von mir ausschließlich genutzt, um dieses gewinnspiel durchzuführen und natürlich nicht an dritte weitergegeben. der rechtsweg ist ausgeschlossen und der gewinn kann nicht ausgezahlt werden.
also mitmachen, kommentieren und mit ein bißchen glück gewinnen!

Kommentare:

  1. Sicherlich gibt es viel neue Anregungen und nette Gespräche.
    Herzlichen Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe noch an keinem Camp bis jetzt teilgenommen, aber dein Bericht ist sehr interessant! Danke für die Verlosung und LG

    AntwortenLöschen
  3. Ins Lamana würde ich ja gern mal reinlinsen ;-) Ich musste meinen Yarncampbescuh kurzfristig absagen. Schade, aber irgendwann reicht es auch mal mit den Wollevents. Ihr hattet ja sichtlich Spaß!
    LG, Caro von Caros Fummeley

    AntwortenLöschen
  4. Ich wußte bis vorhin gar nicht ,dass es so etwas gibt. Nein bei einem Camp war ich nie; d.H. einmal "zelten" war ich ich ,aber sonst.....
    LG JO aus R

    AntwortenLöschen
  5. Ich war so happy, dass ich Karten für das diesjährige Yarncamp ergattern konnte und dann konnte ich krankheitsbedingt nicht teilnehmen. Nächstes Jahr klappt es dann hoffentlich!!! Die Sessions Handfärben und Körper ausmessen hätten mich beispielsweise sehr interessiert.
    LG aus Mittelhessen, Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Ich war schon auf Barcamps im Business- und SocialMedia-Kontext, leider nicht auf dem Yarncamp. Aber das würde ich seeeehr gerne machen! Ich entwickle tragfähige kreative ZukunftsStrategien für Fach- und Führungskräfte und Unternehmer und baue dazu mein Büro im kommenden Jahr in ein "Strategieatelier" um, in dem die Klienten durch Stricken, Häkeln und Perlenfädeln entspannt und kreativ andere Lösungen entwickeln können um aus ihren Hamsterrädern herauszukommen. Dafür werde ich vielleicht auch Sessions wie in Barcamps veranstalten und würde mich über # Yarncamp Goodies sehr freuen! LG aus Hattingen an der Ruhr. Susanne Müser-Nasri info@potenzial-agentur.de

    AntwortenLöschen
  7. Ein Bar- oder Yarncamp habe ich bislang leider noch nicht besucht. Deine Berichte darüber machen mich jedoch neugierig, vielleicht im kommenden Jahr.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe bisher weder ein Bar- noch ein Yarncamp besucht, stelle mir das aber sehr spannend vor! Viele Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  9. Unter Yarncamp konnte ich mir bisher nichts vorstellen. Wie kann man sich dort anmelden und wer darf daran teilnehmen? Würde mich sehr interessieren. Viele Grüße von Heidi Anna (total strickbegeistert)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe heidi, am besten, du abonnierst auf http://yarn-camp.de/ den newsletter, dann verpasst du sicher keine news mehr zum nächsten yarncamp. teilnehmen darf jeder - und es macht auch viel spass!

      Löschen
  10. Welch ein schöner Bericht - da bekommt man doch richtig Lust, dass nächste Yarncamp zu besuchen...!

    Eine schöne Zeit, herzliche Grüße,

    Hortense

    RavelryID: bluehortense

    AntwortenLöschen
  11. Auf einem Camp war ich noch nicht, aber laut diverser Berichte scheinen solche Veranstaltungen sehr interessant zu sein. Vielleicht ein (guter) Vorsatz für 2018?

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für den interessanten Bericht! Bei einem yarncamp war ich leider noch nicht dabei, würde mich aber echt reizen :).
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen