Sonntag, 10. Juli 2016

kind times




kaum klemmt man sich mal hinter die projekte, schwuppdiwupp, wird wieder was fertig. zuletzt war bei be kind gar nicht mehr so viel zu tun, nur die reihen waren arg lang, die em-spiele zu spannend oder ich einfach zu müde.

doch nun sind die letzten maschen abgekettet. das waschen, trocknen und fäden vernähen war heute nur noch eine kleine fingerübung und ich freue mich sehr über den neuen tuchzuwachs. denn schon beim stricken kam mir immer wieder der gedanke, wie cool das tuch zum aktuellen outfit aussehen würde.
modern fair isle ist aber auch, wie ich finde, eine ziemlich großartige farbe: naturfarben mit rostfarbenen und blau-schwarzen sprenkeln. es gibt aktuell bei madelintosh ein paar farben in dieser art von holi festival bis filtered light, die mir alle ausnehmend gut gefallen.
dazu kommt, dass das madelinetosh merino light einfach ein tolles zeug ist. bislang hatte ich lediglich die sock von madelinetosh in einem cowl mit noch einem anderen garn verarbeitet. wahrscheinlich war ich da so mit dem mosaik-muster beschäftigt, dass mir gar nicht auffiel, wie gut es sich stricken lässt und wie fantastisch der griff ist. die merino light ist nochmal weicher, fluffig und läuft sehr entspannt und entspannend über die nadel.



be kind selbst ist ein typischer veera välimäki-shawl: verkürzte reihen, asymmetrisch, lang und mit schönem schwung. ich mag diese art shawls so gerne, da sie sich so einfach und immer gut tragen lassen. sie sind lässig, unaufgeregt, sehen dabei gut aus und wärmen auch.
dazu kommt, dass sie sich wirklich gut unterwegs stricken lassen, da das system nachdem die reihen verkürzt werden schnell klar wird. ich hatte das projekt meistens in der bahn dabei und kann die anleitung rundum empfehlen, wie auch das ganze interpretations 3. das sind allesamt schöne modelle, die man lange ansehen und gut tragen kann.

obwohl das nun bereits mein fünftes veera-tuch ist (#1, #2, #3, #4) kann ich von tüchern einfach nicht genug bekommen und plane schon wieder (pure joy von joji locatelli ist grad ganz weit vorne auf der liste). aber erst mal gehts weiter mit den bereits angefangenen sachen. da habe ich ja auch ein bißchen auswahl.

be kind, von veera välimäki aus: intrepretations 3,  240g madelintosh merino light, col. modern fair isle, 232 x40cm, nadel 4.0, gestrickt vom 27. märz bis 10. juli 2016.


Kommentare:

  1. ...total schön, Kiki.
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  2. Das Garn ist wahnsinnig schön und ich finde, Du hast auch die ideale Anleitung dafür ausgewählt. Ich bin eingentlich gar keine Tücher-Strickerin, aber hier könnte ich mal wieder schwach werden...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in dieser farbart wirklich das erste seiner art. ich fürchte, es werden noch mehr... oO
      <3

      Löschen