Dienstag, 22. März 2016

bücher statt wolle II


das waren ja mal 4 tage kontrastprogramm.
während ich mir auf instagram die nase platt drückte bei den wunderschönen bildern & impressionen vom #edinyarnfest2016 oder der #handarbeitundhobby, tauchte ich gleichzeitig in die bücherwelt in leipzig ein. zwar habe ich kurz bei einschlägigen deutschen verlagen, die strickliteratur bieten, wie z. b. blv, bassermann und dem frechverlag vorbeigeschaut, aber hängen geblieben ist da gar nichts so an strickigen titeln. gräfe & unzer oder auch der christopherus verlag waren auch gar nicht da. insofern also eher flaute.
dagegen waren die treffen, gespräche und begegnungen mit verlagskollegen, freunden und vielen neuen gesichtern einfach toll. mir wurden großartige neue bücher empfohlen und ich freu mich jetzt schon auf das lange osterwochenende mit viel strick- und lesezeit (hoffentlich).

leider bin ich ganz stimmlos aus leipzig zurückgekommen und kuriere nun erst mal eine anständige bronchitis aus, dazu kommen nun die schrecklichen nachrichten aus brüssel. da verfliegen die inspirierenden eindrücke viel schneller als ich mir gewünscht hätte...

1 Kommentar:

  1. Gute Besserung wünsche ich dir! Ja und danke sehr, dass du meinen Blog besucht hast :-)

    AntwortenLöschen