Mittwoch, 27. August 2014

einfach gestrickt


kaum ist der urlaub vorbei, bleibt viel, viel weniger zeit zum stricken. zwar ist noch august, allerdings ziehen am horizont die ersten messe-ahnungen auf. buchmesse. frankfurt. und da ich in der branche arbeite, wollen und sollen da noch viele dinge organisiert werden. das bedeutet lange tage im büro und auch überstunden, die ich allerdings im november im schönen linstow auf den kopf hauen werde. 

wenn ich also abends aus dem büro falle, dann bin ich ziemlich k.o. und es reicht nur noch für ein paar reihen am barndom. wenn überhaupt. der mittelteil und ich sind nämlich grad gar keine freunde, was zum teil an mir liegt, zum teil aber auch an herrn west: an mir, weil ich (mal wieder) nicht gescheit gelesen habe. an herrn west, weil er es doch a bißl unübersichtlich erklärt. und überhaupt weiß ich grad gar nicht mehr, ob mir textur, farben und muster zusammen so gefallen...
nun denn, wenn man ribbelt, hat man noch mal mehr vom garn. 

am montag jedoch kam eine sehr akute "muss ich jetzt unbedingt stricken"-anwandlung über mich. die kleine kollegin hier im büro ist nämlich großer dr. who-fan. am samstag startete die neue staffel und ich erinnerte mich an den shawl, der mal in der knitty war und so wie es aussieht, haben wir beide nun einen kleinen kal in planung. auf meiner ravelry-recherche zum dokter kamen mir dann noch eine menge anderer schöner sachen mit der blauen telefonzelle aka tardis unter: das kissen oder die handschuhe, aber auch der cowl, um nur die highlights zu nennen.
und auch: ein dishcloth
und das habe ich dann kurzentschlossen am montag abend gestrickt. einfach, weil ich lust drauf hatte. nebendran lief star trek, die hasen hopsten übers sofa und um mich herum und die tardis nahm gestalt an. für den alltagsgebrauch gabs an der letzten ecke vor dem abketten noch eine schlaufe aus 10 luft- und kettmaschen. praktisch - muss man nämlich nur 2 fäden vernähen.
und die kleine kollegin freute es - sehr. und mich dann auch noch mal.
manchmal ist es ganz einfach.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen