Mittwoch, 1. Januar 2014

angestrickt

die silvesternacht und auch der neujahrstag waren hier sehr unspektakulär. gestern morgen war ich noch rasch in der stadt, glübirnen und sonstige dinge besorgen, die bei umzügen dann einfach mal neu gebraucht werden. und dann hab ich kleine törtchen und krapfen gekauft (ich sage immer noch unverbesserlich krapfen, auch wenn das hier kreppel oder berliner heißen soll) und bin zum mann ins büro gefahren. der machte noch mit dem anderen chef-kollegen korrekturen und letzte arbeiten für kunden. während also die beiden fleißig waren, habe ich dann doch noch einen weihnachtsbaum immerhin abgeschmückt (den agenturweihnachtsbaum), ihn gleich auch vor die tür gestellt und dann ein bißchen gestrickt. später fuhren wir nach hause, haben es uns gemütlich gemacht und das neue jahr im neuen heim begrüßt. nur wir beide und das kaninchenmädchen. 

heute morgen habe ich dann noch die letzten kartons ausgeräumt und der mann hat schon die ersten bilder aufgehängt. so langsam findet sich alles wieder (bis auf die kaffeelöffel - sehr seltsam) und es wird auch immer heimeliger. 

und endlich, endlich komme ich auch wieder zum stricken! schon ende november gab es in der regina-satta-gruppe auf ravelry die ankündigung für den rauhnacht-mystery-kal. und da ich ihre sockenmuster sehr gerne mag, habe ich das muster gekauft und das letzte knäuel vom 6-ausm-stash dafür beiseite gelegt: eine sockenwolle von sheepaints in der farbe winterstorm. ein schönes jahresende-jahresanfangsgestrick zum warm werden mit linken zöpfen, verschränkt rechten maschen und der typischen satta-asymmetrie.

ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue jahr gerutscht und habt es auch schon erfolgreich angestrickt. habt einen tollen jahresanfang.

1 Kommentar:

  1. Angestrickt hab ich noch nicht, aber ich hab meine erste Tüte für 4 aus'm Stash ausgepackt und weiß schon was es wird. Wer hätte das gedacht. Morgen nach Feierabend wird gewickelt und angestrickt. LG Anja

    AntwortenLöschen