Sonntag, 26. Mai 2013

von etwas, das lange währte

chittagong mal so ...

...oder so.

von hinten.

mitte im fokus.

langgelegt.

rettungspost.
heute wird es bilderlastig. und ich kann sowohl ungläubig als auch voller stolz verkünden: der chittagong ist erledigt. haken dran. abgekettet. finito. puh!
mittendrin war es nicht nur wie der süße brei, dazu kam noch ein bißchen was von dantes vorhöllen und irgendwie war dann auch noch der wurm drin: nadel gerissen, ein fehler in einer ecke, was zu einer  größeren "maschen fallen lassen und korrekt wieder hochstricken"-aktion führte und gegen ende ging mir echt die lust und luft aus. dass dann schließlich noch beim abketten das garn knapp wurde, verbuchte ich nur noch unter "auch das noch". dankenswerter- und wunderbarerweise konnte mir im club der wollmeisenliebhaber innerhalb von nur stunden ausgeholfen werden und so erreichte mich mitte der woche rettungspost von vlasta. 
nun ist er also abgekettet, gewaschen gespannt, getrocknet und auch schon ausgeführt worden. in diesen kalt-nassen maitagen kann er auch noch prima dienste tun und macht das auch ganz anständig.
bevor ich aber das nächste mal 300g wollmeisen-lace verstricke brauche ich erstmal gehörig erholung. das garn ist toll und ich liebe die farben, aber solche großprojekte machen mir irgendwann überhaupt keinen spass mehr. bevor es hier also einen nuvem geben wird, kann es noch ein wenig dauern.

und die nächsten projekte stehen ja schon in den startlöchern bzw warten auf ihr finish: der line break braucht hat nun 5 lochreihen und noch 82g auf dem 2ten knäuel. bevor ich die lochkante angehe bekommt er noch ein kleine verlängerung. die noro-squares wollen noch zusammengehäkelt werden. mein mai/juni-strang der 6 aus´m stash wartet noch auch eine eingebung und dann will ich noch für den zu erwartenden sommer meine lang und gut abgelagerte asia in ein sigma tee verwandeln. 
es wird also nicht langweilig.

chittagong von ann weaver, je 150g wollmeise lace (100% merino) in nautilus und tandoori massala (nip), nadel 3.75/3.5, gestrickt vom 19. oktober 2012 bis 22. mai 2013.

Kommentare:

  1. Das durchhalten hat sich aber gelohnt! Sieht echt toll aus :)
    Und auf Deinen Line Break bin ich sehr gespannt, das Tuch steht auch sehr weit vorne in meiner Queue.

    Liebe Grüße!
    jess

    AntwortenLöschen
  2. ein absolutes Hingicker-Tuch!
    Hammermäßig schön♥♥♥♥
    Da hat sich deine Ausdauer mal wieder gelohnt.

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
  3. Absolut toll geworden dieses Tuch.
    Die Farbkombi finde ich echt klasse.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Das Tuch ist wunderschön! Ich kann gut verstehen, dass dir da zwischendurch komplett die Lust vergangen ist, aber es hat sich echt gelohnt! Das Tuch ist ein Traum geworden!

    LG Mary

    AntwortenLöschen