Sonntag, 21. Oktober 2012

charcoal grey collar



erstaunlich, dass dieses kleine dingsi doch so lange gebraucht hat. ich kann das lediglich damit erklären, dass es keinen chart gibt. mit charts stricke ich schneller, ausgeschriebene muster kann ich mir nur schlecht merken und brauche entsprechend länger.

immerhin funktioniert es mit dem ausgeschriebenen muster. nachdem ich das ganze zeile für zeile 14mal nachgestrickt habe, bin ich sehr sicher, dass es keinerlei fehler enthält und verblüffenderweise auch irgendwie funktioniert. und wenn ich mal viel zeit und muße habe, dann bau ich mir vielleicht mal einen chart dazu. allerdings werde ich dazu ähnlich lang brauchen, wie zum stricken selbst, denn die maschenanzahl variiert und mustert zugleich in jeder reihe. das ganze hat es also faustdick hinter den ohren maschen.

aber es lohnt sich auch: das garn ist toll (schöne farbe, schön verzwirnt und wunderbar fluffig. einfach perfekt für alles mögliche lacige) und mein lieblingswolllädchen hat es in 16 farben. 
den kragen werde ich nun mit hellen blusen kombinieren und im büro ausführen und falls es mich mal wieder packt (und ich mich von der langsamen strickerei erholt habe) gibt das ganze auch ein feines, edles geschenk.

lace collar von debbie bliss, rialto lace von debbie bliss, col. 04 (charcoal grey), nadel 3.5, gestrickt vom 21. september - 21. oktober 2012

1 Kommentar:

  1. Ja, diese löchrigen Schönheiten können es in sich haben. Für mich der Grund warum ich mich da nicht so wirklich ran wage ;-)

    Dieses "Dingsi" sieht jedenfalls sehr schön aus. Zeigst du uns auch mal ein Foto wie das kombiniert angezogen aussieht?

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen