Sonntag, 27. Februar 2011

ein kleidchen fürs dezembermädchen

nach thermis und dem lanesplitter mußte wieder etwas kleines für unterwegs her. neben einem spontanen bsj in quietschfarben kam noch ein ganz kurzfristiges wunschgestrick dazu. wunsch, weil die mama des dezembermädchens gerne ein taufkleidchen häkeln wollte und mich nach einer anleitung fragte. nun bin ich ja gar kein häkelprofi und kenne nur wenige häkelanleitungen und mit der taufkleidmode hatte ich mich bis vor einer woche noch überhaupt nicht beschäftigt. jetzt kann ich dank ravelry sagen: es gibt da abgründe...
die mama des dezembermädchen und ich haben uns dann auf ein kleidchen geeignet, das auch nach der taufe noch tragbar und (wichtig!) innerhalb von 3 wochen auch zu fertigen ist: das vintage baby dress aus der designer knitting winter 2009.
(und hier noch ein kleiner einschub und ein hoch auf die ravelry pattern search mit dieser wunderbaren funktion "availability: in my library"! ich hätte das kleidchen sonst nie gefunden, obwohl ich das heft hier im regal habe und auch schon daraus strickte...)
inzwischen sind die ärmel fertig und das rückenteil halb gediehen. leider mußte ich gestern wieder ein bißchen was aufziehen (wie man es schafft, ins kraus rechts gestrick eine linke masche einzubauen, kann ich wirklich nicht erklären. und dummerweise war auch noch die reihe mit den umschlägen und den zusammengestrickten maschen dazwischen.), ich bin aber noch guter dinge, dass das dezembermädchen zur taufe dann auch wirklich ihr kleidchen hat.

Kommentare:

  1. Das wird ein wirklich schönes Taufkleidchen, eine tolle Idee.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. da haben wir ja quasi parallel gestrickt. sollten wir wieder öfter machen, hm? viel spaß mit dem kleid!

    ganz liebe grüße,

    maria

    AntwortenLöschen