Montag, 22. Februar 2010

bleaklow done



Größere Kartenansicht

falls meine schwester mal in england wandern gehen sollte (z.B. am bleaklow haed (kartenausschnitt), hätte sie zumindest mit bleaklow den passenden begleiter.
das gute stück in dunkelviolett ist ein kombiniertes weihnachts-/geburtstagsgeschenk und ich habe mich sehr bemüht, es noch vor dem frühjahr fertig zu stricken. dummer- bzw. interessanterweise ist es mir gelungen, die letzten 30 reihen des rückenteils mindestens 5x zu stricken. es ist kaum zu glauben, wieviele fehler ich/man bei drei verzopfungen, einem nadelwechsel (von #4.5 auf #4) und 5 ärmelabnahmen machen kann. aber das gute daran: die wolle macht alles anstandslos mit und das vorderteil lief dann wie am schnürchen - kein wunder: inzwischen konnte ich alles auswendig.

nun hoffe ich nur noch, dass er/sie/es paßt - morgen wird verschickt.


bleaklow von louisa harding, 250g merino+ superwash von lang yarns, nadeln 4 und 4.5, gestrickt vom 15.01 - 21.02.2010.

nachtrag am 07.03.2010: die schwester ist sehr glücklich ^^

UND
an dieser stelle noch ganz herzlichen dank für die lieben kommentare zu daybreak! er wird nicht zur adoption freigegeben (sorry, andrea ^^), denn er macht sich super um den hals - schon ein neues lieblingsstück. und die malabrigo lace ist an weichheit kaum zu übertreffen, allerdings war meine garnwahl schon am unteren ende der noch empfehlenswerten garnstärke.

Kommentare: