Montag, 6. Oktober 2008

herbstanfang im paradies

der oktober startete strick-und wolltechnisch ganz groß (und das recht spontan und ungeplant).
angefangen hat alles pünktlich vor sechs tagen mit dem
da vinci kal. die garnprinzessin wies ja netterweise noch darauf hin und sofort verfiel ich am donnerstag dem rätselfieber. mit tatkräftiger unterstützung von lena (clue #1), elke (#2), mir selbst (#4, 5) und den miträtslern auf ravelry (#3,6) wurden alle 6 hinweise aufgelöst und am abend dann auch gleich mal angeschlagen. ich habe mich für das malabrigo lace col. velvet grape aus köln entschieden (endlich mal ein lace-garn in meinem stash mit passender lauflänge und genehmer farbe) und da ich das lange wochenende für einen 4-tages-trip in die bayerische heimat genutzt habe, bot der donnerstag auch gleich ausreichend strickzeit im zug für guten fortschritt (chart 2 und 3). seit der mystery stole habe ich so eine kleine shawl-phobie, aber hier bin ich sehr guter dinge, die muster sind sehr gut zu merken und man muß nicht immer am chart "kleben", sondern kann die reihe meist ganz gut durchstricken. somit hoffe ich, dass sich dieses projekt nicht als endlos erweisen wird. und falls ich im dezember immer noch dran stricke, dürft ihr mich ankündigungsweltmeisterin schimpfen!
(nachdem ich das hier geschrieben hatte, habe ich justament einen fehler in den ersten reihen von chart 4 entdeckt. wurde allerdings schon geribbelt, die maschen wieder aufgenommen und neu gestrickt. #puh!)


der freitag stand dann ganz im zeichen des spinnens bei
maria. da sie gerne mal handspindeln wollte, habe ich ihr aus meinem fundus ein kleines einsteigerset zusammengestellt und mitgebracht. nun wird im hause cartalana fleißig gesponnen und die ersten meter sahen schon sehr gut aus - ich sehe sie schon ende des jahres im selbstgesponnenen aran-jäckchen =).
und auch maria hat mich sehr verwöhnt und mir einen schulwebrahmen leihweise zur verfügung gestellt. 1000 dank nochmal! spätestens am nächsten wochenende wird die kette aufgezogen und ich habe hier schon 2 knufflige knäule liegen, die dann verwebt werden sollen - ganz schön aufregend das ganze und mein herzenshüter ahnt noch nichts von seinem glück und meinen plänen (2,5m kette, da werde ich hilfe brauchen...)


am samstag schließlich hatte mich katharina vom lanaiolo zum strickfrühstück in ihren laden eingeladen. es gab wunderbaren kaffee, feine croissants und leckere marmelade, ein bequemes sofa, viel wolle zum beschnuppern, befühlen und mitnehmen und viel ganz entspannte strickzeit - ein echter luxus. das wetter war gemütlich schlecht und regnerisch und ich habe es sehr genossen in so netter atmosphäre zu stricken.
ganz lieben dank nochmal für die nette einladung!
ich habe fleißig am roten mohair-pulli gestrickt und gleich noch was mitgenommen für die nächsten projekte: nämlich violette baby alpaka von lang für den geplanten web-schal und 2 knäuel kid silk haze in jelly, die zusammen mit dem nixenhaar verstrickt werden sollen. das grün harmoniert wunderbar zusammen.
jetzt brauche ich nur mehr zeit, zeit, zeit - lust zum stricken und weben und spinnen habe ich massig.

1 Kommentar:

  1. Boah welch schöne Einkäufe. Und diese Brombeerfarbe... wow.. ich bin leider kein Lacestricker. Ich bin zu faul zum zählen... ich gebs zu.

    Ganz liebe Grüsse
    Susi

    AntwortenLöschen