Mittwoch, 12. März 2014

davon, dass wolle glücklich macht



letzte woche, als der tag nervig war und kein ende in sicht, lief mir zufällig das shop-update vom regenbogenschaf über den weg. es war sozusagen schicksal, denn ich habe, obwohl ich striktes sockenstrang-kauf-verbot habe, sofort zugeschlagen. manche situationen erfordern gewisse maßnahmen: und diese sockenwolle in diesen farben macht glücklich - sehr glücklich. und sie wollte zudem sofort gestrickt werden.

ganz zufälligerweise trug es sich nun zu, dass ich für nächsten samstag dringend ein kleines, komfortables mitnahme-gestrick brauchen werde, weswegen ich gestern mal flugs die spey valley socken von nancy bush angeschlagen habe. die rippen vertragen sich mit den farben ganz prima und der vikkel braid bringt ein bißchen schwung in die sache. 

spey valley habe ich übrigens schon mal gestrickt - vor sieben jahren. inzwischen sind diese socken schon den weg allen irdischen gegangen: zuletzt waren sie schon etwas verfilzt, weil mal zu heiß gewaschen und hatten löcher in den sohlen (ich unverbesserliche zuhause-strumpfsockig-unterwegs-seiende). jetzt wird es also ein nachfolgerpaar geben. der anfang sieht schon mal sehr vielversprechend aus. da macht sogar das rippenstricken spass.

1 Kommentar:

  1. Das ist echt mal richtig bunt, aber Farben tun gut!
    LG und ein schönes Wochenende,
    Anja

    AntwortenLöschen