Sonntag, 25. November 2012

onward


vielen dank für all die guten besserungswünsche und gesundheits-tipps. vor den zwiebeln habe ich ja ein bißchen angst, weswegen ich dann lieber mit salzwasser inhaliert und nasengeduscht habe und dennoch 4 tage krank geschrieben war. klassische erkältung. brav sein, viel schlafen, tee trinken, inhalieren und wenn die kopfschmerzen zu arg wurden doch tabletten genommen. 
die buch wien fand ohne mich statt und ich habe jede berichterstattung darüber gemieden, weil ich gar nicht darüber nachdenken wollte, dass ich jetzt eigentlich hätte dort sein können....

morgen will ich es wieder wagen mit dem büro. zwar ist die stimme noch belegt, aber der kopf ist wieder frei und auch die lebensgeister regen sich wieder.

die hasen finden solche tage ja immer super: den ganzen tag freigang und dann doch am liebsten im gehege im heu rumliegen. übrigens: kaninchen beim schlafen zuzusehen schafft einen ganz wunderbaren inneren frieden und macht sehr glücklich. das habe ich diese woche ausgiebig herausgefunden. 

gestrickt habe ich dann doch sehr wenig. ein paar 6-fach-socken für eine kollegin, die geht und mit der ich letztes jahr das projekt geleitet habe. ich denke, dass handgestrickte socken ein schönes geschenk sind für neue wege, bei denen man noch nicht genau weiß, wohin sie führen. 
weitergestrickt an der rechten socke von regina-satta-november-kal und den chittagong komplett ignoriert. 

außerdem ein bißchen über weihnachtsgeschenke sinniert und mal eine erste variante vom adventskerzendingsi zusammengestellt. mal sehen, obs so bleibt.

1 Kommentar:

  1. Schön, das es dir wieder besser geht.
    Die Socken werden deiner Kollegin sicher gefallen.

    Und nun wünsche ich dir einen guten Strt in die Woche. Aber nicht übertreiben, gelle? :-)

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen