Mittwoch, 27. Juni 2012

studie in sand

der stripe study ist ja während des strickens sehr unscheinbar und macht auf allen bildern geradezu erstaunlich wenig her (oder ich kriegs einfach nicht hin). klassisches schwan-syndrom sozusagen.
da sich hier aber sonst nichts tut, ein kleiner zwischenbericht: ich habe nämlich gestern den zwölften streifen geknackt und nun beschlossen, dass es noch einen mehr geben soll. mindestens. so weit das garn eben reichen wird.
leider habe ich gerade nicht soviel strickzeit oder bin einfach zu müde, selbst für so etwas schlichtes wie 'kraus rechts'. so ernährt sich das hiesige streifenhörnchen eher langsam, aber immerhin stetig.


die gute seite dabei: so habe ich noch ein bißchen zeit darüber nachzudenken, ob ich den abschluss nicht doch lieber als rippe stricke...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen