Samstag, 12. Mai 2012

stick statt strick









alles begann mit den niedlichen stickdateien von frau rieger, die frau mutti bisweilen in ihrem blog vorstellt. dann kam die idee, meiner mama zum geburtstag bestickte servietten zu schenken und alles zusammen kommentierte die wunderbare dame, freundin und kollegin schneeschaf mit einem saloppen "ist doch kein problem!".
ich habe dann (sicherlich auch in einer latent geistigen umnachtung, aber es muss sich ja auch lohnen) 4x6 stoffservietten in diversen karos und punkten erstanden sowie - wie soll es auch anders sein, der name verpflichtet schließlich - die knuffigen besteckkaninchen von frau rieger als maschinenstickdatei.
frau schneeschaf fütterte damit ihre maschine und lernte mich gestern (ein hurra auf den halben urlaubstag!) als 1a-stickassistentin an. gut 60.000 stiche, 18 hasen, 6 schweine, ein glas aperol sprizz und wein später (außerdem gabs biscuit-himbeer-rolle!) hatten wir spät, spät am abend alle 24 servietten bestickt - und sie sind alle so niedlich!

was ich gar nicht fotografiert habe, sind die beiden wunderbaren, großen boxen mit einem farbmeer an stickgarn, aus dem frau schneeschaf die allerschönsten farbkombinationen ausgesucht hat....extrem großer hachfaktor.



heute werden alle noch gewaschen und ich muss noch ein bißchen die küchenrolle rauszupfen, die als stickunterlage verwendet wurde und schließlich nur noch entscheiden, welche die mama bekommt und welche da bleiben...


*schwelgmodus an* ich überlege nun die anschaffung einer stick/nähmaschine im wert eines soliden gebrauchten kleinwagens und werde nur noch niedliche tiere auf alles was mir unterkommt sticken...*schwelgmodus aus*

Kommentare:

  1. Ich bin mir sicher, daß sich deine Mama riesig freuen wird. Ich wüsste gar nicht welche ich hergeben soll.

    Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Mir hat es eine Menge Spaß gemacht! Gerne mehr davon!

    Liebe Grüße

    vom Schneeschaf

    AntwortenLöschen
  3. Deine Gedanken im "Schwelgmodus" kann ich gut verstehen :-)))
    Aber die Preise einer solchen Maschine gepaart mit den Gedanken zum Kosten/Nutzen-Faktor haben mich bislang vernünftig sein lassen ;-)

    Aber es lassen sich schon tolle Sachen damit machen. Deine Mama wird sich so was von doll freuen!! :-)

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
  4. Great post!
    I love your blog.
    Maybe you want us to follow each other?
    xoxo
    Nina

    AntwortenLöschen