Donnerstag, 31. Dezember 2015

2015 - die rückschau

der letzte tag des jahres - höchste zeit für ein bißchen rückschau und einen status: wie war es eigentlich so blog- und stricktechnisch, dieses 2015? 

im januar ging es gleich rund mit 9 jahren wollbindung, zwei guten vorsätzen: das häkelprojekt, das ich so überhaupt nicht durchgehalten habe und das projekt knitting from the stash, das sogar ganz erfolgreich war: immerhin 8 von insgesamt 19 projekten aus gut abgelagerten garnen waren es in diesem jahr.
im februar und märz folgten dann schöne kurzausflüge nach strassburg (wunderbare geburtstagsüberraschung vom besten mann), münchen mit meiner ersten stippvisite in der mercerie, buchmesse in leipzig, h+h in köln (noch mehr wunderbare wollinspirationen und schöne begegnungen mit tanja, stephen und ysolda), noch mal münchen. im april strickte ich zum ersten mal socken für meinen papa und freute mich auf das berlinknits vor. dort sah ich dann so viele tolle match & moves, dass ich spontan 2 alte wollmeisen aus dem lager fischte und loslegte. der juni startete dann mit einem geprellten rechten knöchel sowie einem gebrochenen linken fuß. und ich muss in der rückschau schon sagen, dass ich zwar ausgebremst, aber immerhin mit 2 gesunden händen doch recht produktiv war: match & move, sommernachtstraum und ein babyjäckchen wurden fertig. leider musste ich kopenhagen absagen, aber wir fanden immerhin die neue bleibe (es stand ja die kündigung wegen eigenbedarf ins haus).
der juli endete dann traurig: lieselotte, unsere grummelige, liebgewonnene kaninchendame wurde krank. die tierärzte konnten ihr nicht helfen, und wir begruben sie auf dem sommerberg. wir zogen um, ich besuchte mein erstes yarncamp, fuhr nach fanø (auch beim dritten mal einfach wunderschön) und endlich, endlich wurde der paulie fertig.
die buchmesse kam und ging. im november folgten 5 schöne tage in linstow. der advent huschte nur so vorbei. aber immerhin wohnt seit dem 19. dezember nun eine neue kaninchendame bei uns und komplettiert die has-familie. weihnachten war wunderbar entspannend, und wir haben hier die letzte woche des jahres sehr genossen und ein bißchen die füße und die seele baumeln lassen.

besonders schön waren im letzten jahr all die neuen und alten, sehr netten kontakte hier im blog, auf facebook und im richtigen leben. so viele, schöne begegnungen mit stricker_innen & blogger_innen. das war 2015 schon irgendwie besonders und ich wünsche mir, dass ich viele davon wiedertreffe, -höre und -lese.

für das neue jahr gibt es auch schon ein paar planungen und termine. stricktechnisch freue ich mich schon auf schwabsburg im juni, hamburg im september, das yarncamp im oktober und linstow im november. und natürlich viele, viele stricktreffen beim meet-to-knit und auch in wiesbaden, wo sich im letzten jahr ein sehr nette truppe zusammengefunden hat.


die wollbindungs-lieblinge

mit 19 fertigen projekten bei ravelry liegt 2015 gleichauf mit 2014 - insgesamt ein gutes strickjahr, auch wenn ich wieder (wie immer) ein paar langzeit-wips mitnehme. 
und natürlich gibts wieder ein paar ganz persönliche lieblinge:


und auch diesmal zum guten schluss: der fragebogen

  • haare länger oder kürzer? längeres deckhaar, fransiger, ansonsten gleich.
  • kurzsichtiger oder weitsichtiger? alles wie gehabt und immer noch keine neue brille.
  • mehr ausgegeben oder weniger? weder noch.
  • der hirnrissigste plan? überhaupt nicht geplant, aber dennoch muss man das erst mal schaffen und sich innerhalb von 24 stunden den rechten knöchel prellen und den linken fuß brechen - schön bescheuert.
  • die gefährlichste unternehmung? s.o.
  • die teuerste beste anschaffung? das wollzimmer in der neuen wohnung - einfach schön.
  • das leckerste essen? das geburtstagsessen in der le harras brasserie. einfach wundervoll.
  • das beeindruckenste buch? bücher gab es einige gute in diesem jahr. die top 3: michel bergmann, weinhebers koffer. der halbe mond. fieber am morgen
  • der coolste film? spectre. ich bin james bond-fan-girl und steh dazu.
  • der beste song? hmm - da ist irgendwie nix hängengeblieben.
  • das schönste TV? west wing, the musketeers, ripper street, game of thrones, das james-bond-projekt (aktuell noch laufend) und das mad men-finale war ja mal wohl höchst enttäuschend.
  • die meiste zeit verbracht mit...? zugfahren - wie immer halt.
  • die schönste zeit verbracht mit...? dem mann und den hasennasen.
  • die schönste zeit verbracht in...? zuhause und in dänemark.
  • vorherrschendes gefühl 2015? bitte mehr alltag.
  • 2015 zum ersten mal getan? naturkosmetik gemacht und ihr auch treu geblieben
  • 2015 nach langer zeit wieder getan? eine tasche gestricktfilzt - details dazu dann im nächsten jahr. 
  • 3 dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen? der umzug (schon wieder - nun reichts mal wieder für ein paar jahre), die lieselotte einschläfern lassen müssen (es ist immer so scheiße, wenn man ihnen nicht helfen kann), der knochenbruch.
  • das schönste geschenk, das ich jemandem gemacht habe? mich, immer wieder.
  • das schönste geschenk, das mir jemand gemacht hat? sich, immer wieder.
  • der schönste satz, den jemand zu mir gesagt hat? wir schaffen das.
  • der schönste satz, den ich zu jemandem gesagt habe? wir schaffen das.
  • 2015 war mit einem wort...? anstrengend.

die letzten stunden des jahres werden mit stricken und gemütlichen film-stunden auf der couch verbracht. keine große party, stattdessen ein schöner tag zu zweit.
euch allen noch schöne letzte stunden in diesem jahr und einen fröhlichen, glücklichen und gesunden jahresstart. möge 2016 ein gutes jahr werden.

Kommentare:

  1. Liebe Kiki,
    du warst so fleißig in diesem Jahr und berichtest auch immer so schön, das finde ich gut!
    Bei mir ist schon seit längerem die Luft raus und ich bin noch nicht wieder richtig in Schwung gekommen. Mal sehen, was 2016 bringt, vielleicht auch etwas mehr von allem, mehr stricken, mehr bloggen, mehr kommentieren...

    Ich wünsche dir auch einen guten Jahreswechsel und alles Gute für 2016.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kiki,
    da war in der Tat viel los bei Dir dieses Jahr! Ich wünsche Dir, dass der ruhige Silvesterabend heute Auftaukt ist für ein entspannteres 2016! Ich freue mich darauf, Dich dann spätestens beim yarncamp einmal persönlich zu treffen!
    Viele liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen