Sonntag, 16. August 2015

zwischen umzugskisten und wendemustern


[werbung | pr-sample] gestern wurde hier die wolle eingepackt. und die bücher. also immer unten in den karton bücher oder magazine und oben dann mit der wolle aufgefüllt. das hatte sich schon beim letzten umzug gut bewährt. so wird jeder karton gut gefüllt und trotzdem nicht zu schwer.
dabei habe ich gleich die gunst der stunde genutzt: es wurde umgewickelt, aussortiert und es wurden kleine projekttüten gepackt. beispielsweise fielen mir drei paar socken in die hände, bei denen jeweils eine socke mit einer durchgelaufenen spitze daher kam. also gleich das dazugehörige restknäuel rausgesucht (aus den gut geordneten tjena-boxen) und in je einen projektbeutel verstaut. da kann ich mich dann nach dem umzug (wenn dann wieder mehr zeit zum stricken da ist) einfach bedienen und hab im winter warme füße.
auch bücher, magazine und der ordner mit den ausgedruckten anleitungen wurden durchgesehen, (aus)sortiert und dabei manch vergessenes, schönes modell wiederentdeckt. zumindest dafür ist so ein umzug dann doch gut.

obwohl wir gerade zum 4ten mal umziehen seit ich dieses blog schreibe (2006, 2009, 2013, 2015), wird das ganze kein hobby von mir. im gegenteil: es nervt und es stresst mich. obwohl ich mich auf das neue häuschen mit all seinen möglichkeiten sehr freue, steh ich hier zwischen den kisten und hatte das ganze am liebsten schon hinter mir.

immerhin kann ich nach getanem packwerk bei ein paar reihen oder bei inspirierender lektüre dann doch ein bißchen entspannen. der swiss wulle shawl wächst langsam, aber stetig und dann kam letzte woche ganz überraschend bücherpost: tanja hat mir ein belegexemplar ihres frisch erschienenen buches direkt von der verlagsauslieferung schicken lassen. das war sowieso schon eine große freude, aber ich war auch sehr neugierig, was sich in "wendemuster stricken" wohl alles verbergen würde.

gestrickte wendemuster funktionieren von beiden seiten; sozusagen von links wie von rechts. besonders praktisch ist das bei schals, cowls oder auch tüchern. das kleine büchlein bietet aber auch eine kurzärmelige jacke, einen pullover und einen rock. dazu gibt es dann noch mützen und verschiedene accessoires, die jeweils beide seiten schön haben und so nach lust und laune gewendet werden können.
gestrickt werden unter anderem rechts/links-muster mit schönen details, tolle zöpfe, ein knuffiges wabenmuster (das titelmodell), sogar ein mosaikmuster sowie mein aktuelles trend- und lieblingstechnikthema: 2-farbiges patent.

oben im foto habe ich mal meine persönlichen top 5 zusammengestellt: neben dem cover gehts im uhrzeigersinn weiter: kuschlige mützen mit hübschen zöpfen, eine 2-farbig-patentgestrickte stola, ein großes lace-tuch, eine kurzärmelige jacke mit mosaikmuster und ein plaid mit einem muster aus rechten und linken maschen. 
nachdem ich nun mein wolllager mal wieder sehr gut kennengelernt und eingepackt habe, spiele ich grad im kopf ein paar möglichkeiten durch. auch wenn man es sich bei den hochsommerlichen temperaturen nicht vorstellen kann: der nächste winter kommt bestimmt...

tanja steinbach | wendemuster stricken - einfach gestrickt, zweifach getragen | 32 seiten | format 17 x 22 cm | rückstichheftung | 8, 99 € (D) | ISBN 9783772469633 | 

Kommentare:

  1. ...weiterhin gutes durchhalten beim Umzug und anschließend ganz viel Spaß mit dem Büchlein von Tanja, liebe Kiki! :-)
    glG zu dir, Manja

    AntwortenLöschen
  2. Umziehen ist einfach nervig! Gut, wenn man dem Ganzen so wie Du trotzdem etwas Positives abgewinnen kann!
    Übrigens habe ich mir gerade Deine Restknäuel-Boxen angesehen - was für eine elegante Lösung!

    AntwortenLöschen