Sonntag, 19. Juli 2015

von einer dicken taube und aachener hasen: neues aus der bunny-collection*





ich liebe es, wenn ein plan funktioniert. wenn sich garn, farben und knöpfe so einfach und zauberhaft zusammenfinden. 

nach der lace yoke cardigan und den babyschuhen ist nun innerhalb kurzer zeit das nächste stück aus der hiesigen bunny-collection fertig geworden: ein baby surprise jacket; liebevoll auch die dicke taube genannt und vollkommen außerhalb der saison gestrickt (bei mehr als 30° grad im schatten ein worsted garn zu stricken, ist wahrscheinlich ein bißchen bekloppt, hat aber prima funktioniert. und zum ausgleich konnte ich ja immer wieder auf das leinen-projekt ausweichen).

aber nun mal von anfang an: 

im letzten dezember ist mir ja beim hiesigen kreativmarkt blaue orangen ein strang shiny star worsted von sternenstaub-wolle ins auge gestochen. eigentlich dachte ich dabei an eine mütze für mich, als aber nun so viele babys im freundes- und kollegenkreis daherkamen, und ich lust bekam, mal wieder ein baby surprise jacket zu stricken, kam der strang gerade recht (an dieser stelle ein hoch auf die färberin, die mir mit einem 2ten strang problemlos aushelfen konnte, als das projekt dann doch etwas mehr wurde, als nur eine mütze).

zwar ist das hier nun schon mein 5tes baby surprise jacket, aber ich habs lange nicht mehr gestrickt. dabei ist es ein klassiker der baby-strickerei. immer wieder bin ich von der idee und der konstruktion begeistert: so simpel, so clever und so schön. gerade durch die konstruktion und das kraus rechts-gestrick kommen semi-solids oder handgefärbte garne gut zur geltung und viel spaß beim stricken. 
die anleitung ist auf den ersten blick etwas gewöhnungsbedürftig, aber man darf frau zimmermann absolut vertrauen. sie führt einen versiert und unterhaltsam durch das gestrick und zuletzt hat man auch beim 5ten mal den wow-effekt, wenn es sich dann vom etwas unförmigen lappen zu einem knuffigen jäckchen wandelt.
dieses hier ist übrigens eine kleinere version gestrickt, die mit nur 140 maschen startet. es wäre sonst ziemlich groß geworden, bzw. ich wäre mit 2 strängen nicht hingekommen. ich schätze mal, dass das hier auch schon so eine 12-24 monatsgröße ist.

bei den hasenknöpfen hatte ich gleich die drei beigen hasen im kopf, die ich letztes jahr in aachen bei görg & görg gekauft hatte. die letzte knopfentscheidung fällt allerdings immer erst, wenn ich die knöpfe aufs gestrick legen kann und so einen eindruck bekomme, wie die farben und die größe miteinander funktionieren. hier paßte aber einfach alles. und ich bin sehr entzückt vom dicken täubchen mit den aachener hasen. ein richtiges kuscheljäckchen für ein kleines mädchen.

baby surprise jacket von elizabeth zimmermann, 170g shiny star worsted (80% wolle, 10% polyamid, 10% kaschmir) von sternenstaub wolle, col. taube, nadeln 5.5, gestrickt 09. - 18. juli 2015.

*die bunny-collection ist die baby-collection bei la wollbindung. so benannt nach den hasenknöpfen, die möglichst immer auch dran sind. weswegen ich stets auf der jagd nach hübschen hasenknöpfen bin.

Kommentare:

  1. ...total hübsch und allerliebst mit den Häschen, liebe Kiki! ^^
    glG und schön Restsonntag, Manja

    AntwortenLöschen
  2. Da ist es ja, das Baby Surprise Jacket! Das muss ich wirklich dringend auch für eins der Babies im Freundeskreis stricken... Ich werd mich mal nach interessanter Wolle umsehen...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen