Sonntag, 3. Mai 2015

'extra garn' geht auf die reise & neues von der bunny-collection





das lange wochenende, das diesen mai einläutet, hatte es stricktechnisch schon in sich. zwischen der entdeckung, dass ich beim nimbus mal locker 80 reihen mit den falschen randmaschen ausgestattet habe und kurzfristig ernsthaft darüber nachdachte, alles wieder aufzuribben und einer kleinen kaschmirfeinen strickerei für die bunny-collection von freitag nachmittag bis samstag abend, lag gefühlmäßig fast alles, was die strickerin so ereilen kann: die siebte strickvorhölle und das ganz entspannte stricken, so wie es sein sollte.

heute blicke ich wieder versöhnt auf meine projekte und das wochenende, was aber nur daran liegt, dass ich gestern nachmittag unter den wachsamen augen inkl. mentalem support von 6 strickerinnen die jeweils 80 randmaschen fallen ließ, mit einer nadel auffing und gemäß anleitung wieder hochhäkelte. zwar sind sie nun einen tacken lockerer, aber da denke ich, dass sich das mit dem abschließenden waschen und spannen ausgleicht. 
ein hoch auf das meet to knit und den netten support! ab heute geht es beim nimbus an die endgerade - mit den richtigen randmaschen.

zur überbrückung und um mich wieder nervlich zu beruhigen, musste ich am freitag dann irgendetwas ohne randmaschen stricken. da traf es sich ganz prima, dass für ein kleines märz-mädchen eine kanoko-pant in planung hatte. die wolle, butterweiches babycashmerino von debbie bliss in der farbe kingfisher lag schon seit märz hier. also nadeln rausgesucht und angeschlagen. in runden, ohne randmaschen. sehr entspannend und super-fix. 

wie schon bei der ersten version, die ich im letzten jahr für lena und f2 gestrickt hatte, habe ich auch hier das bündchen modifiziert. statt es umzuklappen und mit einer kordel auszustatten, habe ich es länger gestrickt (20 reihen). so sitzt es sicher mit voller strampelfreiheit ohne zu drücken oder einzuschneiden.


gestern abend war sie schon fertig. heute bekommt sie noch ein bad und darf dann auf die reise gehen. jetzt stehen nur noch 3 weitere babies auf der diesjährigen liste (bisher). es geht also heiter weiter mit der bunny-collection*.

verlosung, verlosung, verlosung!

bevor ich mich heute also wieder dem nimbus widme (ab sofort wieder mit den richtigen randmaschen) und außerdem das diesjährige sommergestrick angehe, gibts hier noch des rätsels lösung, wer künftig die geschichte von annabelle und ihrer magischen wollbox sein eigen nennen darf.

zunächst allerdings ganz herzlichen dank für all die kommentare und eure ideen, mit welchem garn eure persönliche wollbox gefüllt wäre. das waren so schöne geschichten und wunderbare projekte.
der zufallsgenerator hat gesprochen:


ganz herzlichen glückwunsch an liesa von sternenstaub und viel spaß mit annabelles geschichte! morgen geht das buch auf die reise und ich stricke mich nun wieder ganz entspannt in den mai.

kanoko pants von yumiko sakurai, 84 g baby cashmerino (55 % wolle, 33 % polyacryl und 12 % kaschmir) von debbie bliss, col. 72 (kingfisher), nadel 3.5, gestrickt vom 1.-2. mai 2015.

*die bunny-collection ist die baby-collection bei la wollbindung. so benannt nach den hasenknöpfen, die möglichst immer auch dran sind. weswegen ich stets auf der jagd nach hübschen hasenknöpfen bin.

Kommentare:

  1. Liebe Kiki...
    Nur gut, der Nimbus "ist gerettet"! ;-)
    Das Höschen ist allerliebst...Farbe, Muster, Schnitt...Klasse! :-)
    gglG zu dir, Manja
    (keine 2 Wochen mehr, dann sehen wir uns♡)

    AntwortenLöschen