Samstag, 20. Dezember 2014

blaue orangen gegen das grau




vor genau einer woche, als sich der dezember hier so richtig grau und trübe zeigte (viel besser ist es heute auch nicht...), lockte immerhin (neben ausschlafen ^^) der hiesige kreativmarkt blaue orangen.
nach unserem gemeinsamen besuch im april wollten mienchen vom mienchenblog und ich wieder zusammen hin. leider hatte sie dann doch keine zeit, sondern fortbildung in bad nauheim. also schnürte ich nach dem ausschlafen, wochenend-einkaufen und einem schnellen mittag essen mit dem mann meine siebensachen (niemals ohne strickzeug aus dem haus!) und machte mich auf die socken den berg hinab in die stadt.

der tag wurde immer grauer und trüber, da war ein bißchen bummeln, gucken und weihnachts-schnickeldi kaufen ein prima kontrastprogramm.
ein paar der aussteller auf dem kreativmarkt kannte ich bereits vom april, es gab viel genähtes für babies und kleinkinder, natürlich schmuck in allen möglichen varianten, von elegant bis punk, und eine menge gestricktes und gehäkeltes. leider meist sehr dicke garne und viel polyacryl...
aber ich hatte ja schon mein persönliches highlight ausgespäht: liesa von sternenstaub-wolle war nämlich da. mit kind und kegel, also kind und wolle und dazu mit neuen qualitäten und farben.
wir hatten uns ja zuletzt in hamburg auf dem wollfest gesehen. da war sie aber privat und ganz ohne wolle unterwegs. also mußten wir erstmal die neuesten neuigkeiten austauschen und ich anschließend die neuen qualitäten und farben untersuchen. liesa hat ganz zauberhafte solids im programm und dazu nun auch gedecktere farben und ganz neue farbzusammenstellungen. 

mein liebling, weil ganz wunderbar weich (kein wunder bei 10% kaschmir) und als worsted genau in meinem aktuellen beuteschema: die shiny star worsted. mit 166m auf 100g perfekt für warme winter-accessoires oder auch baby-strick. ein strang in der farbe taube (braun mit violett- und blau-tönen) durfte mit nach hause und ich plane schon die nächste mütze. 

und dann lief ich noch an dem stand mit den kokeshis vorbei. kokeshi sind kleine holzpuppen aus japan mit ganz einfachen formen. das kleine winter-kokeshi musste einfach mit, weil es so niedlich ist und so perfekt zu meiner stimmung passte. und einen guten geist daheim kann man ja immer brauchen.

überhaupt war dieser samstag nachmittag ganz speziell mit seinem licht und der stimmung in der stadt auf meinem heimweg. da kroch die kälte aus den ecken, der nebel sank über die stadt und auf den strassen war kaum noch jemand unterwegs. umso heimeliger leuchteten die fenster, und lockten die cafés und kleinen läden zum einkehren und aufwärmen.  
ich ließ mich ein bißchen treiben, stöberte noch im buchladen und machte mich dann wieder auf den weg den berg hinauf - nach hause zum käsekuchen, den kaninchen und dem mann. und zum quilt ^^

Kommentare:

  1. Sind das schöne Fotos. Ein Wollmarkt im Winter - leider zu weit weg.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kiki, dir auch schöne Festtage. Gibt es für die Kokeshis auch eine Lieferadresse?! (Für mich, die ich sehnsüchtig den nexten Japanaufenthalt herbeiträume..)
    lG
    antje

    AntwortenLöschen
  3. liebe antje,
    ich habs ganz vergessen, den shop im blogpost zu verlinken - gerade nachgeholt.
    das kleine kokeshi ist von maikoweb / www.maikoweb.com oder auch bei dawanda: http://de.dawanda.com/shop/maiko
    liebe weihnachtsgrüße!
    kiki

    AntwortenLöschen