Sonntag, 9. November 2014

der kleine blaue

zuggestrick


yak an rose


mittendrin im gestrick

vor fast drei jahren habe ich schon mal den petite facile pullover für die kleine tochter einer freundin gestrickt. vor fast zwei jahren bekam eine andere freundin ebenfalls ein kleines mädchen und jetzt endlich bekommt auch diese kleine dame ihr willkommensgestrick. manchmal dauert es einfach länger. 
für den winter ist der kleine pulli perfekt: ich mag die unaufgeregte kombination aus glatt und kraus rechts, das stricken in einem stück von hinten nach vorn und dazu verkürzte reihen für die passform. zu guter letzt müssen nur noch die seitennähte geschlossen werden, alles andere passiert bereits während des strickens. 
wie auch schon bei der ersten version 2012 stricke ich wieder die yak von lang yarns, diesmal in petrol aus dem hiesigen lieblings-wolllädchen. schönes garn mit einer tollen haptik:
"das garn ist nicht ganz so elastisch wie eine merino und auch etwas baumwolliger im griff, lässt sich aber schön und gleichmäßig stricken. allerdings ist die verzwirnung sehr offen, so dass man mit der nadel gerne mal den faden teilt, wenn man nicht aufpasst." (zitat aus meinem damaligen blogpost)
allerdings: je fester gestrickt wird, um so weniger ergibt sich das problem mit der verzwirnung und dem splitten beim verstricken. 
leider habe ich mittendrin mal kurz gepennt und prompt das abketten vor den ärmelzunahmen vergessen. gemerkt habe ich es erst, als ich den ausschnitt abketten wollte und doch mal die maschen nachzählte. tja....zurück auf los und leider ein paar tage verloren. der plan sieht nämlich vor, dass am nächsten freitag der kleine pulli zu seiner besitzerin kommt. was einfach bedeutet, dass ich heute und in den nächsten tagen noch ein paar konzentrierte strickzeiten einlegen werde. 

1 Kommentar:

  1. Hallo Kiki :-) ich hatte dich auf Instagram nach dem Strickjäckhen gefragt. Irgendwie lahmt mein Laptop zur Zeit und ich kann dich nicht anmailen, daher versuch ich es mal hier. Würde mich freuen, von Dir zu hören! LG, Tina

    AntwortenLöschen