Sonntag, 30. März 2014

es wird wieder gestrickt

plattgetreichelt

ein drittel ashburn
die bronchitis hatte es in sich, aber das sonnig-warme frühlingswetter und viel ruhe waren die richtige kur. es rasselt nicht mehr so wild beim husten und so langsam kommt auch die konzentration und der spaß beim stricken wieder.
die zeit daheim haben wir außerdem genutzt, um das zweite hasentier hier einzugewöhnen. nachdem das eeschen im herbst gestorben ist, sollte die lieselotte nicht länger alleine bleiben. allerdings erwies es sich als kniffliger als gedacht ein kastriertes böckchen in passendem alter zu finden (die hiesige dame ist ja schon gesetzteren alters und ein junger hüpfer paßt da nicht). aber jetzt hat es doch geklappt und wir durften den auserwählten herrn letzte woche im tierheim abholen. die große liebe ist es zwar noch nicht, dennoch verlief die vergesellschaftung bislang ziemlich gut und die beiden haben nun eine art burgfrieden geschlossen. wir  haben nun zwei rabenschwarze kaninchen, eins mit langen ohren und eins mit kurzen (oben im bild - macht es manchmal etwas schwierig rauszufinden, wer von den beiden gerade unsinn macht).

während der kaninchenbeaufsichtigung ist in den letzten tagen ashburn zu seinem recht gekommen und gerade konnte ich die erste farbe ablegen. nun folgt der etwas knifflige mittelteil mit einem muster, das mich noch ein wenig ratlos macht (die innere logik habe ich noch nicht durchschaut und hoffe sehr, das wird noch). immerhin 1,5 von 15 rapporten geschafft.

1 Kommentar:

  1. Wie niedlich, das plattgestreichelte Häschen. Ich hoffe dir geht es nun wieder besser!
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen