Sonntag, 16. Februar 2014

zwischenspielereien

weil ich grad so gar keine lust auf die hiesigen wips habe, an denen ich eigentlich stricken sollte und wollte, vertreibe ich mir grad die zeit (und das wochenende) mit lauter anderen kleinigkeiten. das hat ein bißchen was von übersprung, aber das darf auch mal sein. 
zudem hat es den vorteil, dass ich mir mal all die fundstücke vornehme, die durch den umzug wieder auftauchten:
das stick-kit beispielsweise, das mir lena letztes (?) jahr schenkte und dass ich die ganze zeit schon mal angehen wollte. gestern und heute ist immerhin der halbe hase entstanden und es macht richtig spaß. meine letzten stickereien liegen schon ein paar jahrzehnte zurück (ich muss mal meine mama fragen, ob es noch das eine oder andere kreuzstichdeckchen von mir gibt, das ich in der ersten und zweiten klasse so verfertigt habe (ganz fleißig und mit viel spaß dran). also erste, etwas unsichere stickversuche gestern und heute, aber es klappte erstaunlich gut. allerdings brauche ich für die kleinen stiche gutes licht und ich fürchte, unter der woche wird das nix mit dem weitersticken. 
aber dafür habe ich dann die minisöckchen (als schlüsselanhänger) in der mache. die gehen fix und verbraten all die guten sockengarnreste, die ich schon so lange hüte (restedecken sind ja nix für mich, vielleicht eher restesocken...?). außerdem eine schöne instant-strick-befriedigung so nebenher.
und es kommen auch wieder die anderen zeiten, die mit den größeren projekten. bis dahin mach ich es mir mit den kleinen gemütlich.

Kommentare:

  1. Liebe Kiki, bist du am 28.2. bei meet to knit? Hätte mal wieder Lust und wäre eh im Lande.
    antje

    AntwortenLöschen
  2. liebe antje, ich werde stricken am 28.02. - wäre so schön, dich wieder zu sehen =)

    AntwortenLöschen