Montag, 29. April 2013

häkeltest


der erste urlaubstag startete erstmal mit einem arzttermin. mein heuschnupfen ist in diesem jahr so heftig, dass ich meine medikamente neu einstellen muss. fürs wartezimmer hatte ich mir ein resteknäulchen noro kureyon eingepackt und die anleitung für die granny square purse aus dem buch crochet noro. dafür braucht man insgesamt 4 knäule, eines davon in einer kontrastfärbung. 3 habe ich im hiesigen lager, fehlt also noch eines für den kontrast. aber bevor ich richtig loslege (und in das fehlende knäuel investiere), wollte ich erst einmal eins zur probe versuchen: genau das richtige fürs wartezimmer. hat auch soweit gut geklappt und ich schreibe mir mal das noro-knäuel auf meinem imaginären einkaufszettel für amsterdam - wäre ja auch ein hübsches souvenir. allerdings habe ich mal wieder festgestellt, was ich am häkeln nur so bedingt mag und einfach nicht gut kann: die terminologie. 
statt der einfachen stäbchen (dc) habe ich nämlich prompt doppelte (liegt bei double ja auch irgendwie nahe) gehäkelt. naja, besser, ich merke das jetzt, als später. und spaß macht es ja trotzdem.

Kommentare:

  1. Hallo Kiki!
    Mir geht es dieses Jahr auch so! Ich habe aber gehört das das daran liegt weil die Bäume alle 2 Jahre besonders stark blühen. Vielleicht ist es ja nächstes Jahr wieder besser? Ich hoffe es!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. hallo kerstin,

    ich hoffe es - letztes jahr war es prima, dafür diesmal umso übler.
    und auch dir hoffentlich eine gute möglichst beschwerdearme pollenzeit.

    kiki

    AntwortenLöschen