Dienstag, 22. Januar 2013

aus vier mach drei


inzwischen habe ich diesen beitrag wohl zum fünften mal umgeschrieben, denn die strickerei überholt mein bloggen aktuell immer wieder.
aber heute möchte ich mal einen kurzen status abgeben, auch wenn für gute bilder schon zu dunkel ist und ich auch noch nichts aufregendes zeigen kann (weswegen meine morgendliche aussicht auf den frankfurter dom heute herhalten muss).

der januar brachte - ein bißchen übermotiviert - vier projekte gleichzeitig. immerhin ist eines davon nun fertig: das joji mystery-tuch. alle fäden sind vernäht (und das waren eine ganze menge) und nun wartet es auf ein entspannendes bad mit anschließender spannung.

somit verbleiben aktiv auf den nadeln:


alles schöne projekte, auf deren ergebnisse ich mich auch sehr freue, allerdings wird es mal wieder zeit für eine strickjacke oder einen pulli. ich plane auch schon ein bißchen, aber vorher müssen noch mindestens zwei projekte fertig werden und zumindest eines bis ende januar. 

seit letzter woche hat mich auch der büroalltag auch wieder und das bedeutet leider, leider viel, viel weniger strickzeit...

1 Kommentar:

  1. und ich dachte schon du seist heimlich in Freiburg gewsen ohen mir Bescheid zu sagen...
    lG
    antje

    AntwortenLöschen