Samstag, 6. Oktober 2012

pimp your pillow



für die ersten versuche im applizieren ging es der stoff und stil-bestellung heute an den kragen. 
eigentlich wollte ich ja für den mann was typografisches in s/w versuchen, hatte allerdings meine vorlagen vergessen. deswegen bin ich spontan auf kreise umgeschwenkt und habe die erstmal umrandet. ich habe drei verschiedene größen lose auf einer fertigen kissenhülle verteilt und schließlich noch drei jo-jos drauf gesetzt. das unperfekte ist dabei teilweise gewollt, teilweise meinen anfängerkünsten geschuldet, aber: es gefällt mir trotzdem gut. 

dummerweise braucht das hiesige babyjäckchen immer noch 2 ärmel und etwa 30 reihen am körper. und ich will es so gerne nächste woche der kollegin mitbringen. also wird morgen nicht genäht, sondern gestrickt! zur motivation habe ich heute noch die knöpfe gekauft - wär doch gelacht, wenn das nicht klappt bis mittwoch!
aber: nur noch die messewoche überstehen und dann erst mal eine woche urlaub - ich freu mich jetzt schon!

Kommentare:

  1. ...ich finds auch gut! :-) So wird ein schlichtes Kissen doch gleich zu Unikat.

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
  2. Tolle aApplikationen. hast due es schon mal mit dem aufbügelbaren doppelseitig klebenden Papier Vlisofix versucht. Es macht die Applis noch viel einfacher. Da kannst z.B. ein Stück Stoff mit bebügeln, schneidset dann das muster aus, ziehst das Trägerpapier ab und bügelst deine Applikation auf dein Werk, umrandest es dann mit der Maschine wie immer du es willst . Fertig!!! Du kannst auf das Papier auch ein eigenes Muster aufmalen und dann ausschneiden usw.usw, es ist nur spiegelverkehrt auf dem Papier, daran muss man denken!. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt---ach ja, es verrutscht nix mehr. :-))
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. @ute
    Vliesofix habe ich beits hier liegen. allerdings muss ich noch ein bißchen üben beim unranden. perfekte nahtführung liegt mir noch nicht ganz. ;)

    lg
    kiki

    AntwortenLöschen