Samstag, 4. August 2012

ravellenics 2012 - sockput 02



4 von 7 vorgenommenen projekten sind fertig - three to go (und noch 9 tage olympia übrig). ein guter schnitt, wie ich finde.
diese woche fanden hier nun auch die finals bei den socken statt:
die yoga-socken habe ich für eine freundin gestrickt. am fuß glatt rechts für eine guten sitz, am bein inspiriert von den clandestine socks aus der knitscene accessoiries 2012. grundsätzlich lässt sich ja so eine socke ohne ferse ganz flott stricken, allerdings kamen sie mittendrin etwas zu kurz während des urlaubs und der strickerei an runa

bei den kürbissocken musste ich nur eine spitze reparieren (im bild die obere). man sieht es auch ein bißchen, wenn man es weiß, denn das neue garn ist in der farbe etwas intensiver. kein wunder - der rest ist schon vier jahre alt und wurde auch oft getragen. farbe und muster finde ich immer noch ganz wunderbar und jetzt freu ich mich, dass ich sie wieder anziehen kann.

somit alle alten und neuen socken beendet. neue geplant sind aktuell nicht. und falls es mich doch kurzfristig überfallen sollte, gibt es auf alle fälle genug sockengarn im heimischen wolllager ^^


yoga socken für bini, nach clandestine socks aus knitscene accessoiries 2012, pro natura (75% wolle, 25% bambus) vom regenbogenschaf, col. mathilde (grau-violett), nadel # 2.75, gestrickt vom 08. - 31. juli 2012.


sowie
vielen dank für die netten kommentare zur näherei. und es stimmt: ich habe blut geleckt (nicht nur, weil ich mir gestern eine der stecknadel dermaßen in den finger gerammt habe, dass ich ein pflaster brauchte...). aber es macht gerade viel spaß und ich verlustiere mich jetzt einfach mal an kleineren projekten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen