Sonntag, 19. August 2012

la runa

da isse, die gute (die farbe ist übrigens rechts unten am besten getroffen). 

ich war überrascht, als ich bei ravelry das projekt beendet habe, dass ich wahrlich nur einen monat und 2 tage brauchte, zumal zwischendrin die ravellenics mich ja ein bißchen anderweitig forderten.
die letzten 10 ringel waren dabei aber nochmal extra mühsam und jetzt bin ich erst mal froh, sie von den nadeln zu haben.

das strickkit habe ich letztes jahr im september auf fanø gekauft während des strickfestivals gekauft, wobei die anleitung nur dänisch war. aber himawari und ich haben anscheinend richtig übersetzt und obwohl die dänischen anleitungen an lakonie den deutschen sehr ähnlich sind, hat das stricken danach prima geklappt.
das garn, dunlin, ist eine baumwoll-leinen-mischung und verlangt mit 190m/50g leider, leider nach einer 2.5er nadel (ich habe hier schon kundgetan, sollte ich jemals wieder nach einem gestrick verlangen, das größer als eine socke ist und mit 2.5er nadel gestrickt wird, darf man mir auf den kopf hauen und mich für unzurechnungsfähig erklären! zur geistigen erholung werden die nächsten projekte mit 3.5+ getrickt).

dank einer extrem verregneten urlaubswoche ging es erst mal auch flott voran, um im ringelteil etwas an fahrt zu verlieren, obwohl die ja bekanntermaßen ein bißchen suchtfaktor haben (einer noch und noch einer...). immerhin gibt es dank der nahtlosen raglankonstruktion nach dem abketten nur noch diverse fäden zu vernähen und schwuppdiwupp ist man schon fertig. aber eine passionierte kleid-strickerin werde ich wohl trotzdem nicht.

runa, else schjellerupp, 350g dunlin.dk (55% leinen, 45% baumwolle), col. petrol und hellgrau, nadel 2.5, gestrickt vom 16. 07. - 18. 08. 2012.

Kommentare:

  1. Wow, das sieht toll aus und wird sicher im kommenden Herbst gern getragen. Zum jetzigen Zeitpunk ist es sicher zu warm ;-)
    LG und eine schöne Woche,
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. die arbeit hat sich aber echt gelohnt - solche feinen ergebnisse gibt es eben doch nur mit 2,5ern :)
    linnea

    AntwortenLöschen
  3. als bekennende Kleidstrickerin ;-)) bin ich begeistert (das mit den 2,5mm schockt mich auch nicht mehr...): Gibt es die Anleitung uch solo?!
    lG
    antje

    AntwortenLöschen