Sonntag, 6. Mai 2012

abgetaucht/aufgetaucht

während ich in den letzten zwei wochen mehr und weniger fleißig an der lintilla vorwärts und auch rückwärts nadelte (diese abschlußkante und ich....*bißchen seufz*), habe ich auch

  • eine komplette, fertige marketingkampagne in 2 tagen noch mal neu gemacht
  • 2 kaninchen dreimal zum tierarzt kutschiert
  • leider nicht sehr erfolgreich steppgetanzt
  • ein wundervolles sommerfest im april erlebt
  • meinen ersten bildungsurlaub angetreten und dafür
  • eine reise nach berlin getan
  • die re-publica besucht 
  • und nicht gebloggt

und nun steh ich hier und will die losen fäden wieder aufsammeln, was mir beim stricken sehr viel einfacher fällt.

berlin war wundervoll. das wetter sonnig und warm und bis auf einen regnerischen abend, den ich ganz gemütlich und unterhaltsam mit einer alten strickfreundin aus frankfurt bei einem kleinen italiener verbrachte, genau richtig. ich habe bei handmade und der woll-lust reingeschaut und natürlich ein stricksouvenir-projekt mitgebracht. alte und neue bekannte aus der "virtuellen" welt getroffen, die ja schon längst ein realer teil des lebens geworden ist und mich sehr darüber gefreut. ich habe mit ringelmiez gestrickt, mit frau mutti geplaudert und sogar eine alte studienfreundin wieder getroffen. dazwischen sessions und gedanken über das netz heute und wie es sein sollte. spannend war das und es hat mich auch wieder aufgeweckt. die strickblog- und ravelry-szene ist halt doch eine von den flauschigen ecken des internets, aber es gibt eben auch die anderen seiten. also: wach bleiben leute, mehr eigenes (nicht nur stricken, sondern auch) posten und nicht/weniger fremdbestimmen lassen.


den kaninchen geht es übrigens ganz großartig. die kapriziöse lieselotte (l) war so aufgeregt, weil sie kastriert werden sollte, dass sie beim tierarzt stante pede durchfall bekam. zuhause ist nun alles wieder super. dennoch bekommt sie nun 2mal täglich medizin verabreicht. sie ist nicht amused, während das eeschen mit viel genuß die berliner möhren (möhrliner) vertilgt.

mehr gestrickt wird dann wieder im nächsten beitrag.

Kommentare:

  1. Hey Kiki,

    da hast du aber viel erlebt in den letzten Wochen :) habe mich schon gewundert als es hier so ruhig wurde.. schön wieder von dir zu lesen :)
    Wie schauts aus mit Stricktreffen am 10.5? Wir snd schon zu neunt diesmal :)

    Viele Grüße - auch an die armen Hasi's

    AntwortenLöschen
  2. Na, ich würd sagen so ist das Leben, da tritt sowas wie das bloggen dann schon mal in den Hintergrund ;-)
    Und bei all den schönen Dingen (ok, ausgenommen der Tierarztbesuch ;-)) die du gemacht hast...

    Schöne Fotos, Gute Besserung ans Hasilein ;-)

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
  3. Also beim nächsten Mal bin ich dabei - bei der re:publica, nicht beim Tierarzut meine ich natürlich ;-)
    lG
    antje

    AntwortenLöschen
  4. lieben dank für all die guten hasenwünsche - den beiden geht es ganz großartig =;x)

    @antje: hurra! dann machen wir alle einen strickflashmob und eine session und überhaupt - das wird toll.

    AntwortenLöschen