Sonntag, 21. August 2011

fingerübung


passend zum blauen himmel und dem sonnenschein haben wir zu viert den gestrigen samstag für einen ausgedehnten woll- und handarbeitsbummel in wiesbaden genutzt. aufhänger war der umzug vom hiesigen wolllädchen anfang august. den neuen laden hatte ich noch nicht gesehen und wollte unbedingt vorbeischauen: immer noch fein und klein, jetzt aber mit lager und deshalb mehr platz im verkaufsraum. und immer noch: tolle garne, modelle zum gucken, anleitungshefte (ich habe mir neun besondere strickmodelle mitgenommen) - immer schön zum besuchen.

danach ging es dann noch zu den einschlägigen kurzwarenhändlern, zum neuen lana-grossa-laden in der wiesbadener altstadt und nach einer wohlverdienten kaffee-pause kurz zum neuen idee-laden in den dernschen höfen - inzwischen wird das angebot auch hier in der stadt immer besser.

ganz wohlerzogen habe ich das wolllager aber nicht wieder gefüllt, sondern lediglich benötigte werkzeuge gekauft: neue seile (nachdem das hiesige eeschen leider eins kürzlich in akribisch kleine teile genagt hatte) sowie eine kleine schere für das unterwegs-gestrick. und dann konnte ich nicht an den kleinen hasen-anhängern vorbeigehen und hab mir damit reihenmarkierer gemacht.

nachmittags dann ganz motiviert auf dem balkon die letzten reihen am babyjäckchen no. 6 gestrickt und so sieht es nun gewaschen und mit knöpfen aus:




nach der ganzen häkelei war das stricken richtig ungewohnt. und zunächst war ich darüber auch etwas entsetzt (und ich kam mir vor wie ein anfänger). aber es ist ja wie immer: die übung machts und nach der kleinen fingerübung bin ich wieder in form, die herbstgestricke anzugehen.

und jetzt? noch ein babygestrick oder den stripe-study-shawl? ich finde es noch zu heiß für etwas winterlicheres als merino, habe aber keine rechte lust zum wolle-wickeln.
...vielleicht sollte ich doch mal ärmel stricken.

no. 6,
babyjäckchen - schlicht schön (design: stephanie van der linden) aus 1 knäuel-ideen stricken, 100g kundalini vom schneeschaf, col. im gewächshaus, nadeln #3.25 und #3.5, gestrickt vom 13.-21.08.2011

1 Kommentar:

  1. Das entzückende Teil würde auch etwas für meine Pauline sein. Diese Farben sind soooo schön.LG, Marie

    AntwortenLöschen