Samstag, 9. Juli 2011

vom leben nach dem kleid

bevor also lintilla mal angeschlagen werden könnte (und mir graust es schon ein bißchen vor den ganzen shortrows, weil ich mich in so was immer gern verlaufe), gibt es hier noch ein paar andere must-knits:
schon auf den nadeln und fertig werden soll er mitte juli auch noch: der kurzarmpulli aus sol degradé. eigentlich ein untypisches projekt für mich. denn zum einen bin ich kein großer fan von gestrickten sommerpullis und zum anderen steh ich dabei nicht unbedingt auf verschiedene farben aus dem knäuel, allerdings (und jetzt kommen sie, die berühmten ausnahmen): bei blofeld bin ich dem prinzip im letzten sommer ja sowieso schon untreu geworden (und den trage ich sehr gerne mit bluse im herbst/winter und heute auch) und nach eingehender lektüre der knitscene sowie des aktuellen fatto a mano-heftes habe ich beschlossen, mein verhältnis zu kurzarmpullovern zu überarbeiten. deshalb nun sol deradé und eine menge umschläge, die man fallen lassen darf, was für einen schönen fortschritt beim stricken sorgt.

außerdem muß ich wieder dringend bei der
bunny-collection tätig werden. immerhin sind schon zwei kleine mädchen angekommen und harren der erst-bestrickung. und nach vielen, vielen jungs-jacken freu ich mich ja über jede kleidchen möglichkeit. aber immerhin lugt der urlaub schon um die ecke. und ich spekuliere auf erholsame stunden mit viel zeit und lust die nase in die sonne zu halten und auch zu stricken.

Kommentare:

  1. Hach, Erinnerungen... Als ich Stricken gelernt habe, war mein zweites richtiges Strickprojekt ein Pullunder mit U-Boot-Ausschnitt und genau diesen Fallmaschenreihen - stricken, stricken, stricken, fallen lassen und *wusch* war das Strickstück auf wundersame Weise ein ganzes Stück länger - ich habe es geliebt... ;-)

    Dein Kleid ist übrigens ganz wunderbar geworden und ich wünsche Dir viele Gelegenheiten es auszuführen und zu tragen!

    Liebe Sonntagsgrüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Das Garn gefällt mir auch. Ein schönes Modell hast du dir ausgesucht. Ich hatte auch schon mal mit der längeren Jacke aus dem gleichen Heft und dem gleichen Garn geliebäugelt, aber dann doch wieder verworfen.
    LG und noch einen schönen Sonntagabend,
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es ja schier unglaublich, in wie kurzer Zeit du so viele schöne Sachen machst! Sehr inspirierend. Viel Spaß mit Kleid, Pulli und Tuch! Meine Auster von der Wollmeise ist ja auch gerade in Verwendung für ein Dreickstuch und ich finde auch, dass die Farben bei dem einfachen kraus rechts-Muster sehr schön wirken.

    Liebe Grüße,

    Maria

    AntwortenLöschen