Mittwoch, 16. Februar 2011

bilderloses update - so zwischendrin halt

aktuell gibt es nur wenig zeit zum stricken, aber umso schöner, wenn dann doch etwas fertig wird.
der
lanesplitter ist komplett gestrickt. nun also naht schließen, fäden vernähen (viele, viele fäden) und über die bundlösung sinnieren. das gummiband habe ich schon, wollte aber das ganze erst mal ohne anprobieren und dann entscheiden, wie ich es genau mache. aber von den farben bin ich sehr begeistert - sieht schon sehr klasse aus.

passend dazu in unaufgeregtem schwarz, aber als überdimensionaler schalkragen mit dem nötigen style-faktor, ist auch das
alpaca superlight-projekt fertig. zunächst sah es noch recht übersichtlich aus von den dimensionen, aber nach einem bad mit anschließendem schleudergang waren es doch etwa 160cm in der länge und 50cm in der breite. es funktioniert also auch als schlauchkleid (kicher) und sogar der mann, der solche "wicherts von nebenan"-krägen gar nicht mag, fand das schaldingsi ganz gut.

und nun stricke ich spontan
thermis aus diesem traum von einem garn: rowan lima. lena hat mich zum geburtstag mit einem kompletten strick-kit überrascht (wolle, knöpfe und anleitung). da stand also dem spontanem projektstart nichts im wege. das garn ist dank alpaka (irgendwie habe ich es gerade mit alpaka) ganz weich und da es eine art rundgestricktes bändchen ist, gibt es auch eine ganz spannende textur.

und weil ich so wenig zeit habe und immer so spät heimkomme, leider ohne fotos - am wochenende will ich es aber nachholen.

1 Kommentar:

  1. Ich bin gespannt auf die Bilder dazu.
    Wünsche dir einen schönen Donnerstag.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen