Donnerstag, 10. Juni 2010

catching up



heute wollten die bilder nicht ganz so wie ich. es war ein bißchen zu spät für gutes licht. trotzdem ein kleines update und auch das nur unvollständig. die tunika-ärmel und auch das wollmeisenknäuel fehlen. bei der tunika aus georgia gibt es nun 2 ärmel. sehr aufregend in glatt rechts und dreiviertellang. jetzt sollten mal vorder- und rückteil angeschlagen werden, aber da fällt mir zur zeit immer was besseres ein....z.b. häkeln! sweet pea wächst nun doch mal und die reihen werden langsam, langsam immer kürzer. die farben der arauncania sind einfach eine wucht und es macht so viel spaß zuzusehen, wie sie zusammenkommen. auch wenn der schal nicht perfekt wird (das kann ich schon sagen, dazu häkle ich einfach nicht gut genug), ist er schon jetzt ein lieblingsstück.

und bevor ihr nun wirklich glaubt, das alles wäre meins...ich war sehr, sehr brav und habe von schoppel nur 11 knäuel miro 4-fach in schokobraun mitgebracht für ein neues rock-projekt...und 2 magazine...aber sonst nix. zwar habe ich noch mit luxor geliebäugelt, aber da ich kein bestimmtes projekt dafür in planung hatte, kam das garn lediglich auf die internen merkliste.
als muster für die miro schwebt mir aktuell dieser hier vor oder aber dieser.

und dann kam heute noch der juni-club-strang der knitting goddess an: sandcastle (merino/tencel). passend zu meinen aktuellen urlaubsträumen (muss mich aber noch ein bißchen gedulden).

was fehlt: der wollmeisenstrang, der gar kein strang mehr ist - er wurde schon gewickelt. und da ich mit allen wollwicklern gerne auf kriegsfuß stehe, sieht er nun ganz unförmig aus. aber drin steckt ein original wollmeisen-möhrchen (war ja klar, oder?). in unglaublichem orange.
was auch fehlt: ein rock-foto von carmine. der war am letzten wochenende natürlich mit auf tour und hat sich prächtig geschlagen am samstag: pfaffenhofen, 30° - der rock sitzt.
also, am wochenende gibt es bilder von der tunika, der möhre und dem rock - versprochen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen