Samstag, 6. März 2010

ziellinie



in den letzten minuten des olympischen eishockey-finale ist auch die schwarze tunika über die ziellinie geschliddert. nach 9 monaten kann man sie ja schon als gut abgehangen bezeichnen ^^
die letzten 70 reihen habe ich also am letzten olympischen tag in einem wahren marathon gestrickt und zu guter letzt hat auch mein handgelenk ein wenig gemault, aber es war ja auch ein sportliches ziel, das ich erreichen wollte.
auf dem bügel sieht sie eher unspektakulär aus, aber angezogen macht sie genau das richtige her - jetzt kann also der frühling kommen.

ajouré sweater (modell #2) aus filati handstrick 37, 700g savanna (60% baumwolle, 20% leinen 20% viskose) von zitron in schwarz, nadeln 3.5, gestrickt vom 28.05.2009 - 28.02.2010.

Kommentare:

  1. Super Schön, genau mein Ding. Ich selber plane ja für dieses Jahr mein erstes Oberteil :-) Am liebsten würd ich da auch sowas "Laciges" stricken. Aber wahrscheinlich wird's erstmal ws einfacheres.

    Viel Spaß beim tragen...

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
  2. ich bewundere dich.....meine wartet auch schon seeeehr lange dass ich sie fertig mache. Ich finde das model immer noch superschön und in schwarz ist sie schöööön!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  3. Schön ist sie geworden, deine Tunika. Kann ich mir gut vorstellen, dass sie angezogen klasse aus sieht.
    Ich denke, dass meine Tunika genau zur richtigen Zeit fertig werden wird, wenn es langsam wärmer wird.
    Schönen Sonntag dir
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. MEINE MEINE MEINE!!!

    Oder doch nicht?
    Wie schade! Na, dann muss ich wohl selbst mal ran an die Nadeln.

    Aber woher die Anleitung? Das hab ich nicht ganz kapiert. Bin wohl schneeblind ;-)

    Magst Du mir da büdde büdde nachhelfen?

    ♥lich bestrickende Grüße
    Mama Lolo

    AntwortenLöschen