Sonntag, 29. März 2009

patenschafiges


seit letztem august sind wir 2 hier schafpaten. unser hochzeits-patenschaf mit dem hübschen namen kiki *grins* ist also auf der alb unterwegs und freut sich des lebens als wolllieferant.
vor zwei wochen gab es für alle paten schon ein päckle mit schafigen produkten - diesmal schafmilchseifen, -badezusätze und -creme.
und nun hat mich wiebke nochmal überrascht. sie hat mir nämlich von der messe in köln original patenschafwolle (ausstellungsstücke) mitgebracht. einmal frisch vom schaf und schon gewaschen, aber noch nicht gekämmt (unten) und dann noch kardenband (oben). ich bin schon furchtbar gespannt aufs spinnen, habe aber leider aktuell gar keine zeit dazu. das muß noch ein bißchen warten...

mehr zu dem projekt, den zielen und partnern findet ihr hier.

Montag, 23. März 2009

neu und uncool

sowie diesmal ohne kaninchen, dafür mit strickcontent - sogar ganz prominent auf dem cover.
und ich muß sagen, ich bin schon ein bißchen stolz auf den gandhi.
einen ersten blick ins magazin gibt es hier
ansonsten einfach kommentieren und zuschicken lassen.*

gandhi aus knitted icons (da die anleitung für die basis-puppe ganz furchtbar ist, lieber auf die halloween witch doll ausweichen), lana grossa cool wool 2000, etwas mohair fürs haar und den bart, nadelspiel #3, gestrickt 09.-10. februar 2009.

*angebot gilt bis zum 15. april 2009

Sonntag, 22. März 2009

vom netzpatent

in meiner bisherigen strickkarriere habe ich noch nie patent gestrickt. und nun sollte es netzpatent werden, in der runde gestrickt. somit waren die verfügbaren erklärungen mit hin- und rückreihen nur eingeschränkt brauchbar. aber mit unterstützung beim meet to knit und einem sehr hilfreichen video von der designerin selbst, funktioniert es nun ganz patent und mit netzeffekt. wenn mein garn reicht, soll es das honey seed beret (ravelry-link) werden. aktuell bin ich noch optimistisch und mit dem ergebnis zufrieden. mal sehen wie garnfressend das muster noch ist.

Freitag, 20. März 2009

jungfrau und wassermann

bedingt durch das knit-n-sip bin ich gerade ein bißl spinn-fixiert. und da die spinnerin von welt auch auswahl daheim haben will, sind diese woche 3.2kg spinnfasern bei mir eingezogen (allerdings nur kurzfristig. es war eine sammelbestellung vom meet to knit, die ich heute abend gleich verteilen werde). immerhin konnte ich so mal in milchprotein, baby camel und alpaka schwelgen. mir selbst habe ich 2 seide-merino-mischungen gegönnt - passend zu den sternzeichen von meiner schwester und mir - aquarius/blau und virgo/grün. jeweils 100g - zum ausprobieren und in den farben schwelgen. netterweise ist meine schwester der blau-typ, während ich grün bevorzuge. auf alle fälle freu ich mich schon wie bolle aufs spinnen und bei kady gibts schon einen ersten blick auf den wassermann als single.

die
candy cream wird heute abend wohl angestrickt, wenn ich das mit dem netzpatent kapiere. kann ja nicht so schwer sein, aber ein wenig verwirrend ist es schon.

Sonntag, 15. März 2009

gut ding

will weile haben oder eben auch: was lange währt...
irgendwann im letzten herbst habe ich bei sheepaints 100g merino/tussahseiden-mischung ergattert, in der farbe candy cream (wenn ich mich recht erinnere). das gute stück sollte eigentlich (endlich fertiggesponnen ende januar) navajo-gezwirnt werden. doch erstens war es mir als dreifach-garn zu dick und dann kann ich es auch nicht wirklich (das navajo-zwirnen) - das übe ich mal mit etwas anderem.
somit habe ich heute das ganze auf zwei spulen verteilt und normal verzwirnt. es sind etwa 140m auf 100g und ich bin ganz glücklich mit den farben, der garnstärke und mit einer freien spule mehr =)
jetzt gucke ich mal nach einer passenden anleitung - jemand eine idee?

Samstag, 7. März 2009

simply


zur zeit brauche ich kleinteile - kleine übersichtliche projekte, die in übersichtlicher zeit fertigzustellen sind. zwar wächst so langsam die sehnsucht nach etwas größerem, aber ich möchte erst noch ein paar der unvollendeten hier entweder weiterstricken oder eben als gescheiterte existenzen deklarieren. endgültige entscheidungen sind diesbezüglich aber noch nicht getroffen.

in der zwischenzeit stricke ich nach dem lustprinzip im kleinteilesektor.
aktuell ein paar socken aus dem
klingglöckchen - die handdigsis wiegen ja nur 34g, also sollte es noch für ein paar socken reichen.
als muster habe simply ginny ausgesucht, das ich schon lange in meiner ravelry-queue gehütet habe und die so schön simpel sind, dass sich eigentlich fürs nebenbei stricken eignen, aber gerade habe ich ungefähr fünfmal die letzten reihen aufgezogen, weil ich immer die 9te reihe (=zopf nach links) verpaßt habe *soifz*

Montag, 2. März 2009

handdingsis 02


vor genau einem monat bin ich vormittags ins tausendschön spaziert (spezial-geburtstags-ausflug), habe dort judith überraschend überrascht und ein kleines shopping unternommen. nur für mich habe ich das klingglöckchen mitgenommen, das sich so harmonisch mit den blumen vertrug (suchbild mit strang).
und heute - endlich, endlich - und dank des netten supports gestern (danke!), sind nun auch die handdingsis fertig. keine ahnung, warum die sich so lange auf den nadeln rumtrieben. aber manchmal ist das so und ich kann zur zeit sowieso nicht wirklich den (strick)spirit spüren...
mal sehen, was mich als nächstes anlacht.

handdingsis, nach einer anleitung von wiebke, ca. 34g tausendschön handgefärbte sockenwolle (75/25) col. klingglöckchen, nadeln 2.25 / 2.5, 15.02. - 01.03.2009

Sonntag, 1. März 2009

handdingsis

seit fast einem monat stricke ich an ein paar handstulpen. nicht ununterbrochen, aber für ein so kleines und eigentlich 2-abend-projekt deutlich zu lang. die dinger sollen endlich fertig werden. somit ist das hier ein motivations-beitrag für mich selbst - morgen gibt es fotos, dann sind sie nämlich fertig!