Sonntag, 25. Oktober 2009

herbstliche almwiese


etwas mehr als drei monate für ein paar socken...immerhin mit mehr rechts verschränkten maschen, als ich gerne stricke, weshalb es wohl auch so lange dauerte.
hiermit gebe ich also stolz und ein bißchen erschöpft die vollendung der "almwiese"-socken bekannt.
das muster hat wiebke ersonnen anläßlich des zugsockings zur maschenkunst am 18.07. und seitdem nadle ich auch an ihnen.
und heute wurden sie endlich fertig. jetzt bin ich ein bißchen stolz auf mich, dass sie nicht zum ufo wurden und werde sie auch gleich am nächsten wochenende zum spinnen ausführen.

und nun kann ich mich quasi ohne weitere ablenkung der tunika widmen *seufz*.

almwiese socken
von wiebke lamer, 62g
bamboosilk vom schneeschaf, col. happy plum, nadeln 2,25, gestrickt vom 18.07.-25.10.2009.

Kommentare:

  1. Sehr schöne Socken! Tolles Muster und eine meiner Lieblingsfarben.

    LG Andrea D.

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir auch, die Farbe und auch das Muster. Gut gemacht und egal wie lange man dafür braucht, Hauptsache irgendwann fertig ;-)
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Gut Ding will Weile haben!
    Wunderschön, sie sehen aus als wären sie fast zu schade um auf ihnen zu laufen.
    Herzliche Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Socken sind das geworden.Da kannst du zurecht stolz sein das du sie fertig gestrickt hast.

    Liebe Grüsse
    Eveline

    AntwortenLöschen
  5. Ooooh, gefällt mir ganz arg gut. Und sei getröstet, 3 Monate für Socken sind bei mir Durchschnitt ;o)

    LG!

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Muster und grandiose Farbe der Socken. Könnten mir auch gefallen ;-))

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön und sehr schön lila. :)

    AntwortenLöschen
  8. die sind richtig schön! und das komplizierte muster hat sich auch gelohnt...
    linnea

    AntwortenLöschen