Sonntag, 15. Oktober 2006

was noch alles geschah

da sich mein korallenbäumchen dieses jahr so angestrengt hat nach seinem sturz, der es zudem die krone gekostet hat, wieder wie ein baum auszusehen, durfte es heute mit aufs gartenwollbild. das letzte nachmittagslicht wurde nämlich genutzt, meine - danke lena!- so adrett gewickelten wollmeisen-raku-regenbogen-knäule in szene zu setzen. nun stehen den ersten reihen clapotis ja nicht mehr viel im wege. gerade habe ich nämlich bei lolly gelesen, dass man im socktober ja auch noch etwas anderes stricken darf....und nun darf ich mich entscheiden: entweder die letzten reihen an whitby2 oder eben die ersten an clapotis1...
ich mach mir gleich mal ne tasse tee und knobel das aus....

außerdem hat mir anja diese woche eine kleine lehrstunde im sockenstricken an der maschine gegeben. ich bin immer noch total platt: zwei socken in einer stunde...ich finde ja, das grenzt an zauberei! unglaublich...

Kommentare:

  1. jetzt kommentiere ich mich mal flugs selber =)
    whitby2 ist gerade fertig geworden und die letzten fäden sind vernäht!
    jetzt gehts an clapotis....

    AntwortenLöschen
  2. Hi Kiki,

    du kannst gerne auch socken bei mir auf der Maschine stricken. nur zu. Bring einfach mal Socken von deinem SChatz mit und dann werden wir welche für ihn machen. Wir werden das schon schaffen. ich werde es mal testen und dann kann er probieren ob sie ihm passen. Nur Wolle musste mitbringen, denn soviel habe ich nicht von einer sorte da. Kaufe immer nur 100g von einer :)
    Gruß Anja

    AntwortenLöschen
  3. obacht der SChatz hat schuhgröße 50, da wird die maschine sicher explodieren. zudem ist meine urromantische vorstellung die, dass ich draußen vom wald mit einemm mit dem flitzebogen erlegten wildschwein nach hause komme, es schneit natürlich bis in den hausflur hinein und drinnen in der stube sitzts kikchen am warmen kaminfeuer und strickt mir socken die andere als schlafsack verwenden könnten.

    AntwortenLöschen