Sonntag, 29. Oktober 2006

faules wochenende

trotz meet to knit am freitag und einem kaum verplanten wochenende, also viel zeit zum stricken, einem gemütlichem sofa, schönen filmen und hörbüchern, zahlreicher wunderbarer wolle, ideen und angefangenem, und vor allem einer großen auswahl an feinem tee, bekam ich nichts wirklich fertig.
das einzige, was ich ausgiebig genossen habe, war viel viel tee mit christines feinen keksen (siehe oben) - die sind nun vertilgt, ich werde also nach mitgeliefertem rezept nachbacken.
immerhin wurde der blaue schnellstrickschal fertig: letzen sonntag in der villa wollte ich ja eigentlich endlich mal wolle für eine sirdar-loopa-boa kaufen - hat allerdings nicht wirklich geklappt (zu lappig die boa), aber ich hatte ja schon den notfallplan gefaßt: bei der aktuellen verena gibt es ein kleines accessoires-heft und da hatte es mir der fallmaschenschal angetan. gestrickt habe ich in nadelstärke 10 (statt 6) und mit nur jeweils einem umschlag (statt 2en). der fertige schal ist ca. 170cm lang und 25cm breit und ich verbrauchte inkl. fransen 170g piccolo von lana grossa.

in natura ist das blau nicht so türkis, eher petrol - mal sehen, ob morgen das licht ein gutes bild in gänze erlaubt.
ich fürchte ja, dass ich das socktoberfest mit nur einem fertigen paar socken beenden werde. mal sehen, ob ich in den beiden letzten tagen des oktober meine statistik noch ein bißchen schönen kann...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen