Dienstag, 24. Oktober 2006

die 34.

...dienstags-wollschaf-frage 43 | 2006

Welche Nadeln und Hilfsmittel braucht man unbedingt zum Stricken ... ? Was ist überflüssig?

mal sehen -
die grundsätzlichste basis-ausstattung: rundstricknadel oder nadelspiel (immer gerne holz), wolle und anleitung.
immer hilfreich: maschenmarkierer ( ich weiß gar nicht mehr, wie das ohne ging), maßband (mit cm- und inch-angabe; meistens doch nie griffbereit), schere und stopfnadel.
das upgrade: stift und heft für notizen, gute musik, ein hörbuch oder was schönes im TV, die passende nadel vorrätig und griffbereit, eine nadelleere zum prüfen der nadelstärke (ich habe einige rundstricknadeln von meiner mama, die ihre stärke nur ungern preisgeben und außerdem bin ich eine latente chaotin beim aufbewahren), ab und an ein taschenrechner und eine schachtel, um alles aufzubewahren.
das höchste der gefühle: viele kissen im rücken, die beine hochgelegt und einfach zeit zum stricken.

nicht wirklich nötig: zopf-strick-nadeln. vielleicht beim nächsten aran-pullover, aber bislang finde ich es ohne wesentlich komfortabler.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen